“Königin von Niendorf” (Darling Berlin) jetzt mit über 24.000 Zuschauern in deutschen und französischen Kinos

Der Familienfilm “Königin von Niendorf” (Darling Berlin) hat in Frankreich seit Ende August 15.000 Kinobesuche erreicht. Damit haben den Film von Joya Thome insgesamt über 24.000 Zuschauer auf deutschen und französischen Leinwänden gesehen. Seit dem 16. November läuft der Film in Deutschland im Rahmen der Schulkinowochen in weiteren 20 Lichtspielhäusern. Anfang November hatte Regisseurin Joya…

Mehr lesen

Hommage an Will Tremper im Filmmuseum München

Zum 20. Todestag von Regisseur und Autor Will Tremper zeigt das Filmmuseum München im Dezember unter anderen seine drei Darling Berlin Filme “Flucht nach Berlin” “Playgirl” und “Die endlose Nacht“. Höhepunkt ist eine Neuaufführung des Tremper Films “Sperrbezirk”, der seit Jahrzehnten verschollen war und nun neu restauriert und in HD abgetastet wieder in München vorgeführt wird.…

Mehr lesen

Joya Thome gewinnt mit “Königin von Niendorf” (Darling Berlin) den Deutschen Regiepreis 2018 für “Beste Regie Kinderfilm”

Joya Thome ist für ihren Film “Königin von Niendorf” (Darling Berlin) in München mit dem Deutschen Regiepreis 2018 (Metropolis) in der Kategorie Kinderfilm geehrt worden. Der Preis wurde zum 8. Mal bei einer Galaveranstaltung im Audimax der Hochschule für Fernsehen und Film in München verliehen. Neben Joya Thome wurden für Beste Regie der Kinofilm “Styx”…

Mehr lesen

Luzie Loose gewinnt mit “Schwimmen den “Hofer Goldpreis” für die beste Regie

Der Film „Schwimmen“ von Luzie Loose hat bei den Internationalen Hofer Filmtagen den zum ersten Mal vergebenen “Hofer Goldpreis” für die beste Regie gewonnen. Der Preis wird in Erinnerung an den langjährigen Leiter der Hofer Filmtage Heinz Badewitz vergeben, der 2016 verstarb. Der Preis wurde von Edgar Reitz übergeben, der auch die Idee für den Preis…

Mehr lesen

“Kim hat einen Penis” (Darling Berlin) feiert internationale Premiere auf dem Filmfest Prag

Der neue Film von Philipp Eichholtz “Kim hat einen Penis” feiert nach seiner Premiere auf dem Filmfest in München im Juli 2018 seinen ersten internationalen Auftritt auf dem Filmfest Prag. Die Vorführungen finden am Sonntag den 21. Oktober und Freitag den 2.November statt. Der Film wurde vom Goethe-Institut in die tschechische Hauptstadt zum Festival eingeladen…

Mehr lesen

“The Last Giants – wenn das Meer stirbt” (NONFY Documentaries) jetzt auf VoD-Portalen erhältlich

Die andalusische und die marokkanische Küste sind als Urlaubsparadies beliebt. Dennoch war bis vor wenigen Jahren weder der Wissenschaft noch der Öffentlichkeit bekannt, welch ein Naturparadies die Meerenge von Gibraltar, eine schmale Wasserstraße zwischen den Kontinenten Europa und Afrika, darstellt: Hier leben mehr Walarten auf engstem Raum als irgendwo sonst auf der Erde. Doch die…

Mehr lesen

Darling Berlin startet “Will Tremper Retrospektive” im Frankfurter Filmmuseum

Der Regisseur Will Tremper wäre am 19. September 2018 90 Jahre alt geworden. Zu seinen Ehren startet das Filmlabel Darling Berlin eine mehrmonatige Retrospektive zu seinen Filmen. Am 14. Dezember 2018 jährt sich zudem Trempers 20. Todestag. Zu diesem Anlass bringt UCM.ONE zusammen mit moviemax seine wichtigsten Filme zurück auf die Leinwand. Am Samstag den…

Mehr lesen

Deutsche Erstaufführung des Films „Datsche“ von Lara Hewitt beim internationalen Filmfestival in Stolpe

Der Film “Datsche” von Lara Hewitt eröffnet als deutsche Erstaufführung das erste internationale Filmfestival in Stolpe mit dem Untertitel: „Wonderous Stories“ (“wundersame Geschichten”). Für die Festivalpremiere hat Marcel Grant mit einem international besetzten Kuratorium insgesamt 28 Filme ausgewählt, darunter 15 Langspielfilme, von Filmemacher*innen aus Deutschland, Frankreich, Italien, England, Belgien, China, Argentinien, Mexiko, USA, Polen, Ukraine und…

Mehr lesen

„Breakdown in Tokyo“ (Darling Berlin) startet mit Premiere und Konzert in den deutschen Kinos

Nach einer ausverkauften Preview im Hamburger Abaton Kino am Dienstag ist heute der neue Film von Zoltan Paul „Breakdown in Tokyo – Ein Vater dreht durch“ bundesweit gestartet. Im Berliner City Kino Wedding fand am Abend die Kinostartpremiere mit einem Konzert der Filmband PeroPero statt. Der Film erählt die Geschichte des 60jährigen Regisseurs Lászlo (Zoltan…

Mehr lesen