UCM.ONE bringt den preisgekrönten Film “Monolith” auf dem Label Darling Berlin ab 12. Oktober 2023 in die deutschen Kinos. In dem existentialistischen Filmdrama erzählt Regisseur und Autor Julius Schultheiß von Kontrollverlust und Selbstauflösung eines getriebenen, eigenschaftslosen Mannes.

Monolith ist ein mit Mitteln des Polizeithrillers erzählter essayistischer Film Noir (so Regisseur und Autor Julius Schultheiß), der seinen Zuschauer auf eine beklemmende Reise in die Innenwelt des Protagonisten mitnimmt. Dabei gelingt es dem Film, den kaum verbalisierbaren noch beschreibbaren Zustand der scheinbar gewollten Annihilation der eigenen Existenz des Protagonisten in eindrucksvollen und starken Bildern zu erzählen.

Inhalt

Samir ist Teil eines geselligen Bekanntenkreises. Eines Abends verlässt sein Freund Basil plötzlich unvermittelt die Runde und kehrt nicht zurück. Kurz darauf beginnt Samirs Nachtschicht, er steigt in ein Taxi, 24 Stunden folgen wir ihm: Es geht los mit einem Roadtrip durchs nächtliche Berlin, ein Auge immer auf dem Smartphone, das den Weg weist. Am nächsten Tag, bei der Suche nach Basil, trifft Samir Personen, die ihm mehr und mehr seine schwindende Existenz vor Augen führen. Als er erkennt, dass er allein nicht weiterkommt, taucht der mysteriöse Henry auf und bietet ihm eine Lösung, die Opfer verlangt.

Julius Schultheiß sagt zu dem Film: “Durch einen Verlust in meinem persönlichen Umfeld hatte ich den Grundgedanken, einen sehr ruhigen und existentialistischen Film zu machen. Es sollte ein Drama werden, jedoch auch Aspekte einer Kriminalgeschichte beinhalten. Dabei war ich davon angetan, die Handlung auf 24 Stunden zu begrenzen und einer einzelnen Person ohne Unterbrechung zu folgen. Die Figur sollte weitestgehend frei von klar definierten Charaktereigenschaften sein – verloren, bedrückt und passiv, als wäre er ein Zuschauer seiner selbst. Ihm zugesprochene Eigenheiten erfährt man nur durch andere und auch dann weiß man nicht, ob sie stimmen. 

Es entsteht, so hoffe ich, eine lang anhaltende Ungewissheit über die Vergangenheit, Wünsche und Ziele des Protagonisten.”

Trailer

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen über den Film: Monolith

Weitere Informationen über das Filmlabel: Darling Berlin