Noom Records

“Noom Records ist in den 1990er Jahren eines der erfolgreichsten und einflussreichsten Techno-, Trance-, und Acid-Labels gewesen.” So ist es bei Wikipedia nachzulesen. Wahrscheinlich ist diese Beschreibung auch nicht übertrieben, stand Noom Records doch gleich für mehrere Trends wie z.B. “Hardtrance”, “Acid-Trance”, “Acid” und “Techno”. In England sowie etwas zeitversetzt in den USA löste Noom Records zudem den “Hoover-Sound Hype” aus, der wiederum Labels wie Prolekult Records (UK) oder Bonzai Records (Belgien) beeinflußte. Der größte Hit auf dem Label ist bis heute der Titel “Commander Tom – Are Am Eye?”, der weltweit Chartserfolge zu verzeichnen hatte und alleine weit über 200.000 Vinyl-Maxi-Singles verkaufte. Aber auch Titel von Artists wie Mandala, Nexus 6, Cores, Traumatic, Jim Clarke und Nuclear Hyde fehlten weltweit in keiner Schallplattenkiste.

Ab der Noom 5 (“Mandala – The Encore”) stieß als A&R Tom Weyer (besser bekannt unter seinem DJ-Namen Commander Tom) hinzu, der dem Label maßgeblich seine Richtung gab. Den “Noom-Sound”, ein analoger Sound, der ursprünglich geprägt war von Studiogeräten von der Firma Roland (TB-303, SH-101 etc,) in Kombination mit bestimmten Effekten und eigenwilligen Abmischungen, prägte zudem zum Start der Produzent Raymund Beyer (meist als Ray Boyé auf den Labelcopies zu finden), der zu dieser Zeit sowohl auf R&S Records wie auch auf Sony Dance Pool veröffentlichte. Sicherlich hat diese Kombination auch zu der Bandbreite der DJs, die diesen Sound spielten, geführt.

Neuigkeiten

“Commander Tom – Are Am Eye 2019?” (Noom Records) ab jetzt im Vorverkauf

Der sich bereits seit den legendären 90ern etablierende Künstler und DJ Commander Tom ist zurück mit einem 2019er Remixpaket seines Klassikers “Are Am Eye?”. Nicht selten ist der Rückblick auf diese für die elektronische Musik so bedeutende Dekade mit einer ordentlichen Portion Nostalgie verbunden. Umso erfreulicher ist es jedoch zu sehen, wie solch ein Klassiker…

Mehr lesen

25 Jahre Noom Records: “The Acid of Noom” ab jetzt erhältlich

Obwohl “Noom Records” schon ab dem Start vor 25 Jahren einige der bekanntesten “Acid-Trax” der damaligen Zeit veröffentlichte, gab es tatsächlich bisher heute noch keine “Acid-Compilation” auf dem Label. Grund genug, dies zum 25. Jubiläum endlich zu ändern. “The Acid of Noom” verbindet 38 Acid-Titel, die jeder, der schon einmal auf einer Acid-Party gefeiert hat,…

Mehr lesen

25 Jahre Noom Records: “Twenty-Five Years on the Noom Remixed” ab jetzt erhältlich

Gegründet wurde das Label 1993 in Neckargemünd bei Heidelberg von Joachim Keil. Ab der Noom 5 (“Mandala – The Encore”) stieß als A&R Tom Weyer (besser bekannt unter seinem DJ-Namen Commander Tom) hinzu, der dem Label maßgeblich seine Richtung gab. Noom Records stand in den 90gern gleich für mehrere Trends wie z.B. “Hardtrance”, “Acid-Trance”, “Acid”…

Mehr lesen

25 Jahre Noom Records: “Twenty-Five Years on the Noom” ab jetzt erhältlich

“Noom Records ist in den 1990er Jahren eines der erfolgreichsten und einflussreichsten Techno-, Trance-, und Acid-Labels gewesen.”  So ist es bei Wikipedia nachzulesen. Wahrscheinlich ist diese Beschreibung auch nicht übertrieben, stand Noom Records doch gleich für mehrere Trends wie z.B. “Hardtrance”, “Acid-Trance”, “Acid” und “Techno”. In England sowie etwas zeitversetzt in den USA löste Noom…

Mehr lesen