Plastic City

Plastic City ist die Heimat von vielen Künstlern, Produzenten und DJs wie Terry Lee Brown Junior, The Timewriter, Babak Shayan, Lukas Greenberg, Phunk Diggaz, J. Axel, Rozzo, AWeX, Forteba, Tomoki Tamura, Nikola Gala, Gui Boratto, Greg Parker, Zoë Xenia, Aki Bergen, Nick Curly, Bucher & Kessidis, Kriss Dior, DJ Yellow, DKMA präsentiert Andrastea, Tesox, EBE, El Farouki, The Kelly Project, Funky Derrick, Soda Inc., Nicole Moudaber, G-Pal, Future Funk, Nic Fanciulli, Youen, Gabriel Sordo, Matthieu B.Yousef und viele mehr …

Die Standardcover von 1993 bis heute:

Der Hauptsitz des Labels befand sich von 1993 bis 2003 in Neckargemünd bei Heidelberg und zwischen 2004 und 2017 in Mannheim. Zwischen 1995 und 2003 hatte das Label auch Büros in New York (Plastic City America) und London (Plastic City UK), die regelmäßige eigenständige Singles und Alben veröffentlichten. Seit Herbst 2017 sitzt das Label in Berlin, wobei auch weiterhin eine Dependance in Mannheim unterhalten wird. Neben dem Hauptlabel Plastic City werden auch regelmäßig auf den zwei Sublabes Plastic City Suburbia und Plastic City FX Alben, EPs und Singles veröffentlicht. Während auf Plastic City Suburbia eher Titel nicht nur für Clubs zu finden sind, werden auf Plastic City FX sehr clubige Deep House Titel veröffentlicht.

Aktuelle Alben und Compilations auf Plastic City

Aktuelle EPs und Singles auf Plastic City

Aktuelle Alben auf Plastic City Suburbia

Aktuelle EPs und Singles auf Plastic City Suburbia

Aktuelle Compilations auf Plastic City FX

Aktuelle EPs und Singles auf Plastic City FX

Plastic City Radio Show

Seit 2006 kann auch regelmäßig weltweit bei verschiedenen Radiosendern und Plattformen die Plastic City Radio Show angehört werden. Viele Gast-DJs wie Terry Lee Brown Junior, The Timewriter, Ira Ange, Evren Fortuna, Der Ferrari, BDTom, Oscar Barilla, DJ Yellow, Babak Shayan, Aki Bergen, Jürgen KaisrJunior Gee, J. AxelTuxedo sorgen neben dem federführenden Programmverantwortlichen immer wieder für ein abwechslungsreiches Programm.

Weitere Informationen über die Radio Show gibt es hier zu finden: Plastic City Radio Show

Neuigkeiten

🎵 Neue Single “Follow the Lead” von Patrick Podage auf Plastic City

Patrick Podage ist einer unserer Schweizer Lieblingsproduzenten auf Plastic City. Der DJ aus der wunderschönen Stadt Bern begann schon in jungen Jahren mit dem Klavier und verschiedenen Percussionsinstrumenten. Und diesen kindliche Spieltrieb erhielt er über Jahre in seinen Produktionen aufrecht. Er experimentiert ständig um seine Fähigkeiten in der Produktion verschiedener Genres in der Welt der…

Mehr lesen

🎵 Neues Album von Sin Plomo “Moving Elements” (Plastic City Suburbia) ab heute erhältlich

Das erste Land, das Blei im Benzin verbot, war Japan im Jahr 1980. Österreich, Kanada, die Slowakei, Dänemark und Schweden folgten dem Beispiel kurze Zeit später, in Deutschland und den USA kam das Ende für verbleites Benzin im Jahr 1996. Von der Diskussion über die “Bleifreiheit” inspiriert, nennt sich Mitte der 90er der junge DJ…

Mehr lesen

🎵 Sin Plomo veröffentlicht “Summer EP” auf Plastic City Suburbia

Das neue Album von Sin Plomo “Moving Elements” auf Plastic City Suburbia, welches am 12. August .2022 veröffentlicht wird, ist ein phantastisches 90minütiges Meisterwerk zwischen Ambient, Reggae-Feeling und House Music. Auf der “Summer EP” versammeln sich die drei Tracks des kommenden Albums, die mit der höchsten Stufe mit Energie aufgepumpt sind. “High in the House”…

Mehr lesen

🎵 “BDTom – Accurate Phase EP” neu auf Plastic City FX

BDToms wahre Liebe gilt dem Musik-Genre Deep House und allem, was damit zusammenhängt. Soulful, Detroit, Chicago, Tech. Seine Werke sind stark von Künstlern wie Atjazz, Terry Lee Brown Junior und The Timewriter inspiriert! Sein eigener Deep n Dub-Stil entwickelt sich ständig weiter. Auf seiner neuen EP “Accurate Phase” auf dem Label Plastic City FX zeigt er wieder…

Mehr lesen

🎵 Ab heute überall erhältlich: “Peculia” von Tuxedo

Das Privatvermögen setzt sich aus einfach allem zusammen was man besitzt. Tuxedo scheint ein musikalisch steinreicher Mann zu sein, wenn man seinem neuen Track “Peculia” (lat. für Privatvermögen) auf Plastic City lauscht. In den 6 Minuten 30 wird alles geboten, was einen reichhaltigen Housetrack ausmacht. Die Beats sind aus glänzenden puren Edelmetall, die Sound funkeln…

Mehr lesen