Regisseur Philipp Eichholtz Gastdozent an der Hochschule der Bildenden Künste Saar

Der Regisseur Philipp Eichholtz ist diesen Monat mit seinen drei Darling Berlin Filmen „Liebe Mich“, „Luca tanzt leise“ und „Rückenwind von vorn“ Gastdozent an der Hochschule der Bildenden Künste Saar (HBKSaar). Alle seine Filme werden zeitgleich un der Woche nach Pfingsten in einer öffentlichen Werkstattaufführung im Kino Achteinhalb in Saarbrücken für die Studenten der Hochschule…

Mehr lesen

„Back to Nothing“ von Miron Zownik (Darling Berlin) auf DVD erhältlich

„Back to Nothing“ ist der zweite lange Spielfilm des Fotografen, Autoren und Filmemachers Miron Zownir. Gedreht wurde an Originalschauplätzen in verwaisten Industrieanlagen und Abbruchhäusern in Berlin, die schon heute nicht mehr existieren. Mit einer eigensinnigen Mischung von Grauen und Komik erzählt der Film die Moritat einer Gruppe von urbanen Nomaden, die auf der Flucht vor…

Mehr lesen

„Königin von Niendorf“ von Joya Thome (Darling Berlin) mit dem ECFA Award ausgezeichnet!

Der Familienfilm „Königin von Niendorf“ von Joya Thome (Darling Berlin) wurde auf dem Festival Ciné-jeune de l’Aisne mit dem ECFA Award ausgezeichnet! Dieser Preis wird von Mitgliedern der ECFA – European Children’s Film Association bei ausgewählten Festivals vergeben und die Gewinner der einzelnen Festivals konkurrieren dann auf der Berlinale 2019 um den „Best European Children’s…

Mehr lesen

„Ira Ange – Around the World“ (Plastic City) ab jetzt im Vorverkauf

Ira Ange ist DJ, Sängerin und Produzentin aus Russland. Sie ist eine der wenigen Vocal DJs der Welt, die parallel auflegen und dabei gleichzeitig singen. Mit ihrer sinnlichen Stimme und ihrem einzigartigen Aussehen findet sie dadurch weltweit Beachtung. Ihre Gesangskarriere begann 2001, bevor sie dann 2008 DJ wurde. Nachdem sie ihren musikalischen Geschmack gefunden hat,…

Mehr lesen

„Königin von Niendorf“ (Darling Berlin) beim Frauenfilmfest in Dortmund und Barnefilmfest in Norwegen

Der Familienfilm Königin von Niendorf (Darling Berlin) startet in seine zehnte Kinowoche mit Vorführungen auf dem internationalen Frauenfilmfest in Köln und Dortmund. In Anwesenheit von Regisseurin Joya Thome läuft der Film bis zum Wochenende u.a. Dortmunder Kino im „U“. Das Festival legt dieses Jahr einen Focus auf ganz besondere Kinderfilme. Zeitgleich in Anwesenheit von Hauptdarstellerin…

Mehr lesen

„Blind & Hässlich“ von Tom Lass (Darling Berlin) jetzt auf DVD und bei VoD-Portalen erhältlich

Der mit dem Preis der deutschen Filmkritik (Beste Schauspielerinnen) ausgezeichnete Film von Tom Lass „Blind & Hässlich“ erscheint am 20. April auf dem Label Darling Berlin auf DVD. Im Film „Blind & Hässlich“ spielt Tom Lass Ferdi. Er ist hässlich und er will unbedingt ne Freundin. Das geht aber nicht, weil: hässlich. Doch eines Tages trifft…

Mehr lesen

Neue Single von Oscar Barila: Blast Of Bliss (Plastic City) ab jetzt erhältlich

Oscar Barila wurde Anfang der 80er in Valencia geboren und ist einer der herausragendsten Produzenten der spanischen elektronischen Musikszene. Er hat mehr als 100 Releases bei Top-Labels wie Bedrock, Armada Music, Kling Klong, Trapez, Material Series, Suara, Musik Gewinnt Freunden, Parquet, Suruba, King Street oder Plastic City, auf dem er 2012 schon sein erstes Album…

Mehr lesen

„Lost in the Living“ (Darling Berlin) mit Aylin Tezel und Tadhg Murphy diesen Sommer im Kino

Darling Berlin bringt „Lost in the Living“ mit Aylin Tezel (Tatort Dortmund, Homeland) und Tadhg Murphy (Vikings) ins Kino. Der Film vom irischen Regisseur Robert Manson erzählt die Geschichte vom irischen Musiker Oisín (Tadgh Murphy), der mit seiner Band für ein paar Gigs nach Berlin kommt. Sie sind gespannt auf die Stadt und ihr legendäres Nachtleben,…

Mehr lesen

Re-Releases der bekannten Alben von „Der Dritte Raum“ (D3R) auf Harthouse

Der Dritte Raum (kurz D3R aka Andreas Krüger) ist seit den frühen Neunzigern einer der innovativsten Liveacts der deutschen Techno-Szene! Mit zwei Album-Releases auf dem einflussreichen Frankfurter Harthouse-Label, das unter anderem von Pionier-DJ Sven Väth, dem unangefochtenen Vaterfigur der Technobewegung in Deutschland, betrieben wurde, und drei Album-Veröffentlichungen auf Virgin (zu dem Zeitpunkt ein Label der EMI),…

Mehr lesen

„Rückenwind von vorn“ eröffnet Grenzland Filmtage und Lichter Filmfest

Drei Wochen nach Kinostart eröffnet der neue Spielfilm von Philipp Eichholtz am 5. April gleich zwei Filmfestivals. In Frankfurt läuft „Rückenwind von vorn“ (Darling Berlin) auf dem Lichter Filmfest und zeitgleich im bayerischen Selbst auf den Grenzland Filmtagen. In Frankfurt wird mit dem Film im Programm in einem Forum über die Zukunft des deutschen Kinos diskutiert.…

Mehr lesen