Luca tanzt leise (von Philipp Eichholtz) | Darling, Berlin! Berlin, Sayang! Berlin, Teerak! • Film 6

Zum Abschluss des Online Festivals Darling, Berlin! Berlin, Sayang! Berlin, Teerak! wird der Film “Luca tanzt leise” von Philipp Eichholtz gezeigt, Im Mittelpunkt des Films steht Luca, die nach dunklen Jahren der Depression das Abi schaffen will. Ihr kleiner Hund Mata hilft ihr, Motivation und Lebensfreude zu finden. Damit es nicht an Mathe scheitert, schließt Luca mit Kurt…

Mehr lesen

“Notes of Berlin” (Darling Berlin) von Mariejosephin Schneider gewinnt drei „Biber“ bei den Biberacher Filmfestspielen

Der Spielfilm “Notes of Berlin” von Regisseurin Mariejosephin Schneider ist bei seiner Deutschlandpremiere bei den 42. Biberacher Filmfestspielen mit drei „Bibern“ ausgezeichnet worden ist, nämlich mit dem Debütbiber als Bester Debütfilm, mit dem Publikumsbiber der Publikumsjury und dem Schülerbiber der Schülerjury. Es ist das erste Mal in der Festivalgeschichte, dass ein Film in gleich drei Kategorien…

Mehr lesen

Der Film “Notes of Berlin” (Darling Berlin) feiert seine Deutschlandpremiere am 31. Oktober in Biberach

Der Spielfilm “Notes of Berlin” von Regisseurin Mariejosephin Schneider wird am 14. Januar 2021 auf dem Filmlabel Darling Berlin im Verleih von UCM.ONE bundesweit im Kino startet. Der Film hatte am 10. Oktober 2020 seine Weltpremiere beim Warschau International Film Festival und wird am 31. Oktober 2020 bei den Biberacher Filmfestspielen seine Deutschlandpremiere feiern. Der Episodenfilm erzählt…

Mehr lesen

Stiller Frühling (von Nico Sommer) | achtung berlin • Die Online-Retrospektive • Film 12

Unser zweiter Sonntagsfilm und gleichzeitig der 12. Film bei der 15 Jahre achtung berlin • Online-Retrospektive ist der Film “Stiller Frühling” von Nico Sommer. Der Film handelt von 21jährigen Sebastian (gespielt von Tom Lass), der noch nie mit einer Frau zusammen war. Seine Geduld ist am Ende! Doch weder die Tipps seines rüstigen Großvaters noch die abstrusen Methoden…

Mehr lesen

Liebe mich! (von Philipp Eichholtz) | achtung berlin • Die Online-Retrospektive • Film 10

Weiter geht es bei der 15 Jahre achtung berlin • Online-Retrospektive mit dem Film “Liebe mich!” von Philipp Eichholtz. Nachdem der Film mehrere Jahre weltweit bei Netflix zu sehen war, freuen wir uns, dass wir den Film nun auch im Rahmen dieser Retrospektive zeigen können. Im Film geht es um Sarah. Sie, impulsiv und kompromisslos, trifft jemanden,…

Mehr lesen

Sommerkino 2018 im Berliner Rosengarten

In Zusammenarbeit mit dem achtung berlin festival werden über den Sommer im Rosengarten in Berlin Mitte diverse Darling Berlin Filme beim Sommerkino 2018 Open Air gezeigt. Den Start macht heute Abend der Film Familienfieber von Nico Sommer. Alle Termine von Darling Berlin-Filmen im Überblick: Dienstag, 29.05.2018: Familienfieber von Nico Sommer Dienstag, 12.06.2018: Blind & Hässlich von Tom Lass Dienstag,…

Mehr lesen

“Blind & Hässlich” von Tom Lass (Darling Berlin) jetzt auf DVD und bei VoD-Portalen erhältlich

Der mit dem Preis der deutschen Filmkritik (Beste Schauspielerinnen) ausgezeichnete Film von Tom Lass “Blind & Hässlich” erscheint am 20. April auf dem Label Darling Berlin auf DVD. Im Film “Blind & Hässlich” spielt Tom Lass Ferdi. Er ist hässlich und er will unbedingt ne Freundin. Das geht aber nicht, weil: hässlich. Doch eines Tages trifft…

Mehr lesen

Clara Schramm und Naomi Achternbusch gewinnen “Preis der deutschen Filmkritik” für „Blind & Hässlich“

Die Schauspielerinnen Clara Schramm und Naomi Achternbusch haben für ihre Rollen in dem Film Blind & Hässlich von Tom Lass  den Preis der deutschen Filmkritik 2017, der anlässlich der Berlinale 2018 verliehen wurde, als Beste Darstellerinnen gewonnen. Der Film war zudem für den besten männlichen Darsteller (Tom Lass) und für den besten Schnnitt nominiert. Jurybegründung: “Die…

Mehr lesen

“Blind & Hässlich” vier Mal für den Preis der deutschen Filmkritik nominiert

Tom Lass, Clara Schramm und Naomi Achternbusch als Beste Darsteller, sowie Daniel Hacker, Tom Lass und Maja Tennstedt für den Besten Schnitt, sind für “Blind & Hässlich” (Ugly & Blind”) für den Preis der deutschen Filmkritik 2017 nominiert. Der Preis wird seit mehr als 60 Jahren vom Verband der deutschen Filmkritik verliehen und ist der…

Mehr lesen