Darling Berlin veröffentlicht in Zusammenarbeit mit achtung berlin – new berlin film award ein 10-DVD Box Set “German Mumblecore“. Der erste umfassende Überblick über das deutsche Mumblecore-Kino, der jemals erschienen ist – 10 DVDs mit den besten Filmen, die das zeitgenössische deutsche Kino zu bieten hat, inklusive einem 60-seitigen Booklet von Urs Spörri, mit Tonnen von Informationen, Bildern und Interviews als Bonus-DVD mit drei mittellangen Filmen, die vorher nie auf DVD veröffentlicht wurden.

DVD 1: Love Steaks von Jakob Lass (“Kino kann kaum unberechenbarer und spannender sein.” – Kino; “Außergewöhnlicher Film:” Love Steaks “- direkt und fiebrig – ist die Art von Film, der dem deutschen Kino bisher fehlte lange Zeit. “- Der Spiegel) mit Victoria-Star Franz Rogowski
DVD 2: Dicke Mädchen von Axel Ranisch (Großer Preis der Jury für den besten Film beim 23. Hamburg Intern. Filmfestival)
DVD 3: Kaptn Oskar von Tom Lass (Tragikomödie mit dem deutschen Tatortstar Amelie Kiefer)
DVD 4: Familienfieber von Nico Sommer (“Eine neue Hoffnung für das deutsche Kino” – kinozeit.de)
DVD 5: Männer zeigen Filme & Frauen ihre Brüste von Isabell Šuba (Dieser Film experimentiert mit der Realität …)
DVD 6: Kohlhaas oder die Verhältnismäßigkeit der Mittel von Aron Lehmann (“Eine zauberhaft lustige Liebeserklärung an das Filmemachen” – ZEIT)
DVD 7: Staub auf unseren Herzen von Hanna Doose (Der letzte Film mit der deutschen Ikone Schauspielerin Susanne Lothar)
DVD 8: Liebe mich! von Philipp Eichholtz (“Eine hochintensive Erfahrung für alle Kino-Liebhaber” – Spielfilm.de) mit Lilli Meinhardt, Berlins Shootingstar von 2015
DVD 9: Klappe Cowboy! von Timo Jacobs (Ein Kinoerlebnis, das zu romantisch, witzig und seriös ist, um wahr zu sein – taz)
DVD 10: Bonus-DVD mit drei mittellangen Filmen: Der Wille nur spielen (Debütfilm von Axel Ranisch – erstmalig auf DVD!), Stiller Frühling (Debutfilm von Nico Sommer – erstmals auf DVD) und Rebecca (die den Hauptpreis für mittellange Filme bei achtung berlin 2015 – erstmals auf DVD), sowie Ausschnitte aus Interviews beim German Mumblecore Symposium im Deutschen Filmmuseum Frankfurt.