Mit “Das Todeshaus am Fluss” (1950) von Fritz Lang setzt UCM.ONE auf dem Label Artkeim² die Édition Film Noir fort. Nach “Der Mann, den keiner kannte” erscheint nun auch dieser Filmklassiker, ein spätes Werk von Meisterregisseur Fritz Lang, sowohl auf DVD als auch VoD, wobei die physische Erstauflage zum Start in limitierter Auflage in einem Mediabook mit aufwendigem Booklet erhältlich ist.

Regisseur Fritz Lang prägte die Filmgeschichte mit, indem er – vor allem in der Ära des späten Stummfilms und des frühen Tonfilms – neue ästhetische und technische Maßstäbe setzte. Seine Filme erzählen zumeist utopische und fantastische Geschichten, die in einer expressiv düsteren Atmosphäre inszeniert wurden. Der Stummfilm “Metropolis” (1927) und der Tonfilm “M – Eine Stadt  sucht einen Mörder” (1931) gehören zu den Meilensteinen der deutschen und internationalen Filmgeschichte.

Inhaltsangabe:

Der erfolglose Schriftsteller Stephen Byrne (Louis Hayward) lebt zusammen mit seiner Ehefrau Marjorie (Jane Wyatt) und seiner neuen Haushälterin Emily Gaunt (Dorothy Patrick) in einer alten Villa am Ufer eines Flusses. Als er eines Nachmittags – seine Frau ist in der Stadt – per Post die Absage für sein letztes Werk erhält, betrinkt er sich und stellt dem Dienstmädchen nach. Als diese bei seinem aufdringlichen Annäherungsversuch laut zu schreien beginnt, umklammert er Emilys Hals und erwürgt sie im Affekt. Um die Leiche unauffällig verschwinden zu lassen, bittet er seinen Bruder John um Hilfe. Der will den Mord zunächst bei der Polizei melden, lässt sich aber dann doch überreden, gemeinsam die Leiche im Fluss zu versenken…

Ausstattung und technische Daten des Mediabooks

Original Kinoversion, 16-seitiges Booklet, Artworkmaterial, Original Trailer | Bildformat: Vollbild 1.37:1 (Originalformat), Schwarz-Weiß-Film | Laufzeit: 81 Min | Tonformat: Deutsch DD 2.0, Englisch DD 2.0 | FSK 16 | Édition Film Noir Nº 2

Weitere Informationen über den Film: Das Todeshaus am Fluss