Die wahre Schönheit:

Nachdem der Film ‚Die wahre Schönheit‘ diesem Jahr bereits weltweit auf Film-Festivals mit mehr als 54 Awards ausgezeichnet wurde, davon 19 Stück in der Kategorie ‚Bester Film‘, erscheint der Film nun für den Home Entertainment Bereich auf dem Label B-Spree Pictures.

Mit ihrer Filmproduktionsfirma Fantomfilm verpflichtete Eva Habermann für die “Die wahre Schönheit” weitere namhafte Schauspielkollegen wie Marcus Grüsser und Simon Böer sowie eine Reihe talentierter Jungschauspieler:innen. Die ebenfalls mitspielenden Nachwuchsdarstellerinnen Emma Schweiger, Lilly Liefers und Mascha Paul sind die Töchter der deutschen Filmstars Til Schweiger, Jan Josef Liefers und Christiane Paul.

Gedreht wurde im Jahr 2019 an insgesamt 22 Drehtagen in Berlin und Brandenburg. Pandemiebedingt erfolgte die vollständige Fertigstellung des Filmes im Oktober 2021. Seither wurde der Film auf über 90 internationalen Film-Wettbewerben gezeigt. 54 Awards hat das Drama in diesem Jahr bereits weltweit auf Film-Festivals erhalten. 19 Stück davon allein in der Kategorie Bester Film‘. Besonders gefeiert wurde der Film ‚Die wahre Schönheit‘, der unter dem englischen Titel “The Ugly Truth‘” in den internationalen Wettbewerben läuft, in den USA.

„Das Lob der Amerikaner, unser Film sei absolut real, bedeutet mir unglaublich viel“, so Eva Habermann. „Genau dieses Gefühl ist es, wonach wir als Film-Team vor und hinter der Kamera streben, so dass eine besondere Magie sichtbar wird.“

Inhaltsangabe des Films:

Theo (Marcus Grüsser) träumte immer von einer Karriere als Schriftsteller, scheiterte jedoch stets an seiner Angst zu versagen. Nach dem tragischen Freitod seiner ersten Frau vor dreizehn Jahren fand er Halt bei ihrer Schwester Mona (Eva Habermann). Doch ein schwerer Unfall hinterlässt Mona mit einem verkrüppelten Bein. Sie betäubt ihr Leid mit Medikamenten und Alkohol.

Als Alina (Caroline Hartig), die bezaubernde Tochter einer Freundin von Mona, vorübergehend bei der Familie einzieht, bricht das wackelige Konstrukt in sich zusammen. Theo flüchtet sich in romantische Phantasien mit der jungen Alina. Je mehr Theo aufblüht, desto mehr gleitet Mona in eine tiefe Depression. Theos pubertierende Tochter Hanna (Lilly Liefers) erkennt als Einzige den Ernst der Lage und steht hilflos daneben, wie ihre Stiefmutter Mona immer mehr Richtung Abgrund gleitet.

Krishna Ashu Bhati (Regie)

Krishna Ashu Bhati wurde 1980 in Berlin geboren. Da er indischer und deutscher Abstammung ist, sind seine Filme von zwei sehr unterschiedlichen kulturellen Hintergründen inspiriert. Er begann im Alter von 24 Jahren mit dem Schreiben und der Regie. Sein Debutfilm “Bitter süß” (2016) hat mehrere Preise gewonnen und das Drehbuch wurde für ein Remake in die USA verkauft. “Die wahre Schönheit” (2021) ist seine zweite Regiearbeit und das erste Drehbuch in Zusammenarbeit mit Eva Habermann.

Original Titel: Die wahre Schönheit

Regie: Krishna Ashu Bhati

Drehbuch: Krishna Ashu Bhati, Eva Habermann

Schauspieler*innen: Marcus Grüsser, Eva Habermann, Simon Böer, Caroline Hartig, Lilly Liefers, Mascha Paul, Emma Schweiger, Tom Böttcher, Elias Eisold, Hussein Eliraqui, Arved Friese, Nicolai Tegeler, Wolfgang S. Zechmayer.

Produzent:innen: Eva Habermann, Alexander König

KameraChristoph Wieczorek

Schnitt: Daniel Kundrat

Produktionsmanagement: Wojtek Kozbial, Alexander König, Patrick Stanetzky

Kamera-Assistenz & Technik: Joachim Neumann, Evgeny Revvo, Svea Ena Rose, Oliver Taylor

Ton: Fanny Thera Harisch, Martin Hertel, Marco Schnebel, Luis Schöffend

Makeup: Ina Chochol, Martina Klein

Musik: Chris Köbke

 

Produktionen: Fantomfilm

Produktionsjahr: 2021

Land: Deutschland

Sprache: Deutsch

Untertitel: Englisch

 

Länge: 101 Min

FSK: 16

Seitenverhältnis: 1:1,85

Ton: Dolby Surround Sound 5.1 und 2.0

Auflösung: Full HD

Filmlabel: B-Spree Pictures

Verleih: UCM.ONE

 

Premiere: 01.12. 2021 beim 35. Braunschweiger Internationalem Filmfestival

Blu-Ray & DVD-Start: 11.12.2022

VoD-Start: 11.12.2022

Eva Habermann

Am 16. Januar 1976 geboren, begann Eva Felicitas Habermann ihre Film- und TV-Karriere mit 17 Jahren als Melanie in der ZDF-Serie „Immenhof“ (1994 – 1995). Sie moderierte im Kinderprogramm „Pumuckl TV“ und „Ferienfieber“ und war mit 18 Jahren „die jüngste Moderatorin der ARD“. Einem breiten Publikum von Science-Fiction-Fans wurde sie durch ihre Rolle der Zev Bellringer in der internationalen Serie „Lexx – The Dark Zone“ bekannt. Neben Chad Everett und Morgan Fairman spielte sie 1996 in „Star Command“, ebenfalls einem Sci- Fi Movie. Es folgten Produktionen wie „Rosa Roth“ (neben Iris Berben) und diverse Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen wie „Zwei Schwestern“ (1997), durch die Habermann zur deutschen „Romance Queen“ avancierte. Ihr komödiantisches Talent konnte Eva Habermann in „Feuer, Eis & Dosenbier“ (2002) gemeinsam mit Rick Kavanian und Axel Stein zur Geltung bringen. Zwischen 1999 und 2002 wurde sie als Viola Kimmling ein Mitglied der Erfolgsserie „Die Strandclique“. Durch ihre Rollenvielfalt gelang Eva Habermann immer wieder der Spagat zwischen TV und Kino und zwischen allen Genres. So sah man sie 2005 sowohl neben Birgit Stauber und Susann Uplegger in der TV-Serie „Wilde Engel“ als auch im Action-Kinofilm „Der Clown“. Zwischen 2000 und 2006 war sie immer wieder Gast auf dem Traumschiff und zwei Jahre später war sie als Nina Schneider in der Krimikomödie „Ossi’s Eleven“ von Oliver Mielke wieder auf der großen Leinwand zu sehen.

Zwischen Juni und September 2010 verkörperte Habermann die Kitty LaBelle bei den Bad Segeberger Karl-May-Spielen, während sie zeitgleich die Rolle der Erin O’Toole in „Unsere kleine Farm in Irland“ spielte. Nach dem Low-Budget-Streifen „Bauernfrühstück“ ging es mit „Englischer Wein“ 2011 mit einer weiteren Pilcher-Verfilmung weiter und Habermann setze ihre Rolle der Maike Gerber in „Küstenwache“ fort. Mit Auftritten in Serien wie „Alarm für Cobra 11“, „SOKO München“, „Deichbullen“ sowie den „Rosenheim-Cops“, bediente sie vor allem das Krimigenre, war jedoch 2015 auch in dem Fantasyhit „Mara und der Feuerbringer“ zu sehen. Eva Habermanns letzte Projekte sind die Horrorproduktionen und Genrekomödien „Sky Sharks“ (2020), „Trolls World – Voll Vertrollt!“ (2019/ 2020) sowie Tyler Russells Zystenhorrorspektakel „Cyst“, sie fungiert bei diesen Projekten auch als Produzentin hinter der Kamera.

Eva Habermann spielt mit strähnigem Haar, tränenverschmiertem Maku up, aufgedunsenem Körper die depressive, alkoholkranke Mona, die immer mehr die Kontrolle über ihr Leben verliert. So hat man Eva Habermann noch nie gesehen. Und noch nie hat ein Produzent sie so hart am psychischen Abgrund, so fern jeglicher äußerlichen Attraktivität besetzt. Sie tat es selbst – als Produzentin von ‘Die Wahre Schönheit‘. Ihr Erscheinungsbild ist oft unschmeichelhaft bis zur Schmerzgrenze. 15 Kilo nahm sie extra zu, um die Rolle auszufüllen.

Als persönlich Betroffene setzt sich Eva Habermann dafür ein, dass das Thema Depressionen aus der öffentlichen Tabu-Ecke herauskommt: “Ich hoffe, dass der Film ‘Die Wahre Schönheit’ der ganzen Welt vor Augen führt, wie es ist, eine Person zu sein, die geistig erschöpft und an Depressionen erkrankt ist. Ich möchte, dass Menschen, die unter Depressionen leiden, sich verstanden fühlen und ich möchte zeigen, wie schwer es für die Angehörigen ist, damit umzugehen.

Es war für mich als Schauspielerin befreiend, mein Innerstes nach Außen zu kehren und ich stehe öffentlich dazu, dass ich diese furchtbaren Zustände kenne und gelernt habe, damit zu leben. Der Film ist schmerzhaft, aber poetisch und ich hoffe, dass er das Thema Depressionen mehr in den Fokus der Gesellschaft rückt. Es ist wichtig, über Depressionen zu sprechen, statt sie totzuschweigen. Insbesondere möchte ich klarmachen, dass es keine Schande ist, depressiv zu sein. Depressionen sind zwar eine Krankheit, aber sie sind heilbar. Diese Krankheit kann jeden treffen, der eine Veranlagung dafür besitzt. Unabhängig davon, wieviel Geld oder Erfolg er hat. Die innere Wahrnehmung hat nichts mit Realität zu tun.”

Es hat mich sehr bewegt, dass unser Film, der auf der ganzen Welt in den unterschiedlichsten Kulturen über 50 mal ausgezeichnet wurde, wie beispielsweise in Nigeria, Israel, Schweden, Amerika, Indien oder auch Japan. Unser Film spricht offensichtlich ein universelles kulturübergreifendes Thema an, das die Menschen berührt und uns alle verbindet.”

Gedichte für “Die wahre Schönheit” von Eva Habermann

1. Fortunas Melodie

Die Sonne lockt, die Welt erwacht
Sie schüttelt träge ab die Nacht.
Durch des Morgendunstes Schleier,
kämpft der Tag sich Strahl um Strahl.
Drum geh hinaus und atme freier
noch steht das Glück Dir hold zur Wahl.
In den Räumen fremder Häuser,
verborgen mancher Schicksalsschlag,
Gedanken schützen im geheimen.
Was der Mensch nicht teilen mag.
Alles vor dir ausgebreitet,
Fügt es sich in Harmonie.
Doch durch Leichtsinn fehlgeleitet.
Verstummt Fortunas Melodie.

2. Deine Farben

Ich sehe dich in allen Farben,
Es gibt kein Wort das dich beschreibt.
Verschwunden sind die alten Narben,
In mir aus längst vergangener Zeit.

Befreit von Sorgen und Getümmel
Von Deiner Anmut jäh umweht.
Dein Name schwebend unterm Himmel,
Ganz sacht in meinem Herzen steht.

3. Die Schwelle der Vernunft

Tanzen wir über die Schwelle der Vernunft im Fieber?
Liegt hier der Endpunkt unsrer Nacht?
Aufwärtsschwebend wär mir lieber.
Begehren Illusionen schafft…
Sehnsucht weit wie Ozeane…-
tief, unendlich, groß!
Träge fließt vorbei mein Leben,
wie gern wär ich jetzt schwerelos.

4.Vergänglich ist das Glück

Wenn zwei Saiten im Gleichklang schwingen,
sie ein und demselben Ton entspringen
so steht für einen Moment die Zeit,
ganz still
weil sie uns nicht stören will.
Es wär so leicht, ach könnt ich fliegen
Dich in der Lüfte Sanftheit wiegen.
Mit dir im Sommerwind vereint –
zu zweit
In Inniger Unendlichkeit

der Augenblick von ewger Dauer
durchläuft mich wie ein Blütenschauer
Von deinem letzten Traum
ein Stück
halt fest, vergänglich ist das Glück

5. Entseelt

Verstrickt im ew’gen Lauf der Zeit
Die stets dieselbe Botschaft bringt,
Und immer kommen wir gleich weit,
Das Schiff an selber Stelle sinkt.
In unsrem Handeln tief gefangen,
Egal wohin die Flucht.
Entseelt aus Abscheu vor uns selbst,
Gefesselt an die Sucht.
Wir sehn am Ende dieses Flusses
Den Fährmann, wie er einsam steht,
Er senkt den Blick statt eines Grusses
Und seine Hand weist uns den Weg.

Marcus Grüsser

Bereits mit sechs Jahren war für Marcus Grüsser klar, dass er Schauspieler werden möchte. Der 55-Jährige, wuchs in Berchtesgaden auf. Im Internat trug er sich für die Theatergilde ein.  In den frühen 1990er-Jahren war er bereits in „Derrick” als junger Mittzwanziger zu sehen. Es folgten Auftritte in „Forsthaus Falkenau“, in der RTL-Serie „Hinter Gittern – Der Frauenknast“, in „Soko 5113“.

Parallel dazu begann er als 19-Jähriger eine Ausbildung bei der Stuntschule „Professional Action Stunt Bavaria” in München als Stuntman. Er wirkte bei den Anfängen der „Bavaria Stunt Show” mit. Es folgte eine dreieinhalbjährige Schauspielausbildung im Zinner Studio München, später besuchte er das Lee Strasberg Institute in Los Angeles. „Mein dortiger Aufenthalt hat mir am meisten gebracht”, sagt er rückblickend. Wichtig sei es, dranzubleiben: „Ich bin immer in Ausbildung, besuche auch heute noch Seminare.” Die Kunst sei im stetigen Wandel, das Schauspiel erfahre ständige Veränderung. Sein Aussehen war es schließlich, welches ihm als Akteur vor der Kamera die Rolle des attraktiven und charmanten Herzensbrechers zuwies. Gebucht wurde Grüsser für zahlreiche „Rosamunde Pilcher”– und „Inga Lindström“-Verfilmungen, für die Fernsehreihe „Im Tal der wilden Rosen”, für das allseits bekannte „Traumschiff“. Von 2010 bis 2017 übernahm er als Stefan Herbst in „Kreuzfahrt ins Glück” die Rolle des Hochzeitplaners, schipperte mehrere Monate im Jahr über die Weltmeere. Das alleinige Dasein in der Rolle des Schönlings war für ihn schwierig. Die „Kreuzfahrt ins Glück“ war für Marcus Grüsser nach acht Jahren dann beendet. Um sich schauspielerisch weiterentwickeln zu können, mussten andere Rollen her.

Grüsser drehte im Jahr 2019 den Film „Die wahre Schönheit”. Er spielt Theo Kaufmann, einen von Versagensängsten geplagten Mann, dessen größter Wunsch es ist, Romanautor zu werden. „Ein Taugenichts, der im Schatten seiner Frau steht.Für seine authentische Darstellung bei „Die wahre Schönheit“ wurde er bereits mehrfach als Best Actor ausgezeichnet.  („8th Northern Virginia int’l Filmfestival; 3. Kosice int’l Filmfestival; 9th Västeras Festival“)

Kurz darauf bekam Grüsser das Angebot, an „Sisi” mitzuwirken. Für ihn war es eine Chance und Beweis zugleich, schauspielerisch gereift in die Rolle des Vaters von Elisabeth von Österreich-Ungarn zu schlüpfen. „Es war tatsächlich eine Riesenproduktion.” Allein bei der Hochzeitsszene seien 250 Leute am Set gewesen. Weite Teile der Fernsehserie wurden dabei in Lettland und Litauen gedreht, aber auch in Grüssers alter Heimat rund um Berchtesgaden.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022  Sissi – Staffel 2   M. Alexandre/S. Bohse TV Now/RTL plus
Zimmer mit Stall – So ein Zirkus     Filippos Tsitos   Roxyfilm GmbH
Autobahn      Ngo the Chau    Action Concept
2021Der Beischläfer 2    Sebastian Sorger  The Amazing Film
Sissi – Staffel 1    Sven Bohse  Beta Film GmbH
Die wahre Schönheit  Krishna Ashu Bhati  Fantomfilm GmbH

Caroline Hartig

Caroline Hartig drehte bereits im Alter von 15 ihre ersten Kino- und Fernsehfilme. Früh übernahm sie Rollen in bekannten Fernsehserien wie „Unter Gaunern“ (2015) und „Notruf Hafenkante“ (2017). Zwischen 2015 und 2016 nahm sie in Berlin und Hamburg Unterricht bei Schauspielcoach und Regisseur Ron Burrus. 2017 spielte sie in einer Hauptrolle zusammen mit Heino Ferch in der Episode „Gnadenlos“ der ZDF-Krimireihe „Helen Dorn“. Kurz darauf überzeugte Caroline Hartig im Dresdner „Tatort: Level X“ in der Hauptrolle der Pfarrerstochter Emilia Kohn.

Im selben Jahr spielte sie die Studentin Paula Herford im Abenteuerdrama „KilimandscharoReise ins Leben“ (2017) an der Seite von Anna Maria Mühe.  Weitere Episodenrollen folgten 2018 unter anderem in „Neben der Spur“ sowie 2019 in „Sarah KohrDas verschwundene Mädchen“. In „Der Kroatien-KrimiDer Mädchenmörder von Krac“ war Caroline Hartig als Gastwirtstochter Eva Tomic zu sehen, die erschlagen aufgefunden wird. Im ARD-Zweiteiler „Weingut Wader“ spielte Caroline Hartig beindruckend die blinde Winzertochter Tori Wader. Die Dreharbeiten von zwei weiteren „Weingut Wader“ Filmen wurden im Sommer beendet.

Im Dezember 2019 war sie im ProSieben Mystery-Thriller „Schattenmoor“ zu sehen. In der absoluten Hauptrolle verkörpert sie die 17-jährige Emma, die neu auf das abgelegene Internat Schattenmoor wechselt und einer verschwundenen Schülerin (ebenfalls gespielt von Caroline Hartig) zum Verwechseln ähnlich sieht. 2019 stand Caroline Hartig für „Die wahre Schönheit“ vor der Kamera, für die sie u.a. beim  11th Oceanside Festival als „Best Actress“ ausgezeichnet wurde. Im Dezember 2019 war sie im ProSieben Mystery-Thriller „Schattenmoor“ zu sehen. 2020 folgten die Dreharbeiten für die Serie „Blackout“, welche in diesem Jahr auf der Berlinale ausgestrahlt wird.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022Das Großstadtrevier  Stephanie Stöcker      Letterbox Filmproduktion
Heiland – Season 4    Oliver Schmitz   Olga Film
2021Das Privileg     Katharina Schöde & Felix Fuchssteiner  Bavaria Filmproduktion
Fillip   Michal Kwiecinski    Askon Studio
Sissi   Sven BohseBeta Film GmbH
Ich bin Sophie Scholl    Tom LassSommerhaus Filmproduktion
Die wahre SchönheitKrishna Ashu Bhati Fantomfilm GmbH
2020Blackout       Lancelot von Naso W&B Television
2019Schattenmoor   Marc Schießer   ITV Studios Germany

Lilly Liefers

Lilly Liefers ist eine deutsche Schauspielerin, die 2012 durchstartete. Sie ist die ältere Tochter der Schauspieler Jan Josef Liefers und Anna Loos. Bekannt wurde sie für ihre Darstellung der Charlotte Jessen in der Kriminalfilmreihe „Neben der Spur“. Mit gerade einmal neun Jahren stand Lilly zum ersten Mal vor der Kamera. 2012 spielte sie im Fernsehfilm „Katie FfordeDiagnose Liebe” mit. Es folgten Filme wie „Wer liebt, lässt los” und „Der Geschmack von Apfelkernen“. Auch in Til Schweigers Tragikomödie „Honig im Kopf” spielte die damals Elfjährige eine Rolle neben ihrer Freundin Emma Schweiger, mit der sie nun auch in „Die wahre Schönheit“ agiert. In „Die wahre Schönheit“ hat sie außerdem ihr Debut als Sängerin mit dem Song „Edge of Myself“.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022Neben der Spur: Die andere FrauJosef RusnakNetwork Movie Film GmbH
2021Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH
Neben der Spur: Schließe deine AugenJosef RusnakNetwork Movie Film GmbHPictures
2020Neben der Spur: Erlöse michJosef RusnakNetwork Movie Film GmbH GmbH

Emma Schweiger

Emma Schweiger ist die jüngste Tochter des deutschen Schauspielers und Regisseurs Til Schweiger und der US-amerikanischen Unternehmerin Dana Schweiger. Bereits mit 5 Jahren entzückte die damals Fünfjährige in ihrer Rolle als die süße Cheyenne-Blue im Film „Keinohrhasen” ganz Deutschland. Seither war Emma schon vielzählige Male auf Kinoleinwänden zu sehen. Mitunter in „Zweiohrküken“. Ihre erste Hauptrolle hatte sie 2011 im Film „Kokowääh“ zu der 2013 eine Fortsetzung erschien. Zudem spielte sie im Alter von 16 Jahren die Rolle von Tilda Rosenbach im Film „Honig im Kopf“.

Im gleichen Jahr war sie mit ihrem Vater in einem Werbespot für das Online-Filmportal Watchever zu sehen und übernahm eine Sprechrolle in Til Schweigers Animationsfilm „Keinohrhasen und Zweiohrküken“. Ab 2016 lebte sie fünf Jahre mit ihrer Mutter im US-amerikanischen Malibu und machte 2021 ihren High-School-Abschluss. Für ihre schauspielerischen Leistungen wurde die 20-Jährige sowohl mit dem „New Faces Award” als beste Nachwuchsschauspielerin, als auch mit dem österreichischen Filmpreis „Romy” geehrt.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022Manta Manta 2   Til SchweigerConstantin Film
2021Die Rettung der uns bekannten Welt Til SchweigerBarefoot Films
Die wahre Schönheit     Krishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH
2020Conni & Co 2 – Das Geheimnis des T-RexTil SchweigerProducers at Work

Arved Friese

Arved Friese ist ein deutscher Schauspieler. Sein Kameradebüt hatte er im Jahr 2010 als David im Fernsehfilm „Bella Vita“. Nach einigen Nebenrollen spielte er 2015 seine erste Hauptrolle als Theo in der Komödie „Der Nanny” als frecher Sohn des von Schweighöfer gespielten Bauunternehmers. 2017 bekam er weitere Hauptrollen. Unteranderem als Titelheld Timm Thaler in der James Krüss Romanverfilmung „Timm Thaler oder Das verkaufte Lachen“ unter der Regie von Andreas Dresen. Für diese Rolle wurde er 2017 mit dem „Goldenen Spatz” als „Bester Darsteller” ausgezeichnet.

Friese war ebenfalls im Musikvideo zu dem Lied „Das Licht dieser Welt“, das Gisbert zu Knyphausen für den Film geschrieben hat, zu sehen. Es folgten weitere Film- und Fernsehproduktionen, darunter die Serie „Der Krieg und ich“ (2017), die Familienserie „Schule fürs Leben“ (2019), der Fantasy-Film „Die Wolf-Gäng“ (2018), sowie „FritzieDer Himmel muss warten“, die Fortsetzung von „Schule fürs Leben“. 2021 spielte er in der Dramedy „Die wahre Schönheit “ mit Eva Habermann und in dem zweiteiligen Film „WaldgerichtEin Schwarzwaldkrimi“ mit Jessica Schwarz.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2021Waldgericht – Ein SchwarzwaldkrimiMarcus O. RosenmüllerAll-In-Production
Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH
2020Fritzie – der Himmel muss wartenNeelesha Barthel, Kerstin AhlrichsPolyphon Filmgesellschaft
Die Wolf-GängTim TrageserRat Pack Filmproduktion
2016Timm Thaler oder das verkaufte LachenAndreas DresenConstantin Film

Tom Böttcher

Tom Böttcher, geboren am 03.11.1994 in Rostock, wuchs in Hamburg auf und machte dort 2013 sein Abitur. Seine ersten Schauspielerfahrungen sammelte er im „BackstageJugendclub“ am Deutschen Schauspielhaus in Hamburg. Dort wurde er 2012 auch von einem Schauspielagenten entdeckt und bekam so seine erste Episodennebenrolle in der Folge „Gefährliches Spiel“ der ZDF-Krimireihe „StubbeVon Fall zu Fall“ als Sonderling Mirco. Es folgten Rollen in Kurzfilmen und Fernsehproduktionen. Im Oktober 2014 nahm er dann sein Schauspielstudium an der Filmuniversität PotsdamKonrad Wolf“ auf.

Auch während seines Studiums stand er immer wieder vor der Kamera, so 2015 in der ARD-Fernsehreihe „Die Eifelpraxis“ in der Hauptrolle des Paul Mundt. Er war in Episodenrollen in verschiedenen Fernsehserien zu sehen. Seine Theaterkarriere begann nach dem Studium von 2016-2018 am Hans-Otto-Theater Potsdam. Seit Oktober 2022 ist Böttcher auf dem Videoportal TikTok mit real nachgestellten Puppenspiel-Videos nach dem Vorbild der Augsburger Puppenkiste aktiv.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022ParadiseBoris KunzNEUESUPER GmbH
Another MondayEsther Bialas, Nathon NillConstantin TV GmbH
2021Birds of WarStefan PellegriniKimotion Pictures
2020Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH

Mascha Paul

Mascha Paul kam als Tochter der deutschen Schauspielerin Christiane Paul und des Arztes Sven Prinz zur Welt. Als Jugendleichtathletin war sie beim OSC Berlin aktiv. Ihre erste Rolle spielte sie in dem ZDF-Fernsehfilm „Ein Fisch namens Liebe“, der Ende 2014 unter der Regie von Hansjörg Thurn in Berlin und Kappadokien gedreht wurde. In einem Rückblick zu Beginn des Films spielt sie in drei kurzen Filmszenen den jüngeren Hauptcharakter Vicky, die im Rest des Films von ihrer Mutter dargestellt wird.

2017 absolvierte sie einen fünfmonatigen Schauspielworkshop an einer Film Acting Academy in Kanada. Am 5. Januar 2020 war sie in der Rolle der Jugendlichen Bonnie, die in einem Heim für schwererziehbare Jugendliche auf der Insel Neuwerk lebt, im Hamburger Tatort „Tschill Out“ zu sehen. 2021 spielte sie die Rolle von Cindy in der Dramedy „Die wahre Schönheit“. Im Folge Jahr spielte sie in „Flügel aus Beton“ unter der Regie von Lea Becker die Rolle der Anna und in „Lehrer kann jeder!“ unter der Regie von Ingo Rasper die Rolle der Henriette.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022Flügel aus BetonLea BeckerOdeon Fiction GmbH
Lehrer kann jeder!Ingo RasperRealfilm Berlin
2021Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH
Tatort: Tschill OutEoin MooreFilmpool Fiction GmbH

Elias Eisold

Elias Eisold, geboren 2002 Dresden besuchte in seinem Leben viele verschiedene Schauspielworkshops. Seit 2015 ist er Ensemblemitglied der Theaterakademie des Theaters Junge Generation in Dresden. Mit der Produktion „Wind“ tourte er 2017 durch Dresdner Kindergärten. Seit 2017 steht Eisold auch für Film- und TV-Produktionen vor der Kamera. Im Herbst 2018 drehte er unter der Regie von Max Färberböck neben Mavie Hörbiger und Fabian Hinrichs für das TV-Drama „Ich brauche euch“. Er verkörperte den jungen Jani der nach dem Tod seiner Mutter bei seiner Tante lebte. Neben ihm spielte Geraldine Schlette seine Schwester Alexandra. Der Film hatte seine Premiere im Juni 2019 beim Filmfest München.

2019 war Elias Eisold in der TV-Serie „Der Krieg und ich“ in einer Episodenrolle als Walter zu sehen. In der 5. Staffel der TV-Serie „In aller Freundschaft Die jungen Ärzte“ (2020) hatte er eine Episodenhauptrolle als besorgter Sohn Tino Hafernagel, der nicht erfahren soll, dass seine getrennten Eltern wieder zueinander gefunden haben. In der 3. Staffel der TV-Serie „Babylon Berlin“, spielte er neben Emil von Schönfels und Ivo Pietzcker die kleine Nebenrolle des „Katholiken jagenden“ HJ-lers Wilfried. In der 16. Staffel der ZDF-Serie SOKO Wismar (2020) übernahm Eisold eine der Episodenhauptrollen als introvertierter Cousin eines getöteten Aussteigers und „containernden“ Öko-Aktivisten. In der 15. Staffel der ZDF-Produktion „Notruf Hafenkante“ (2020) hatte er eine weitere Episodenhauptrolle als tatverdächtiger, minderjähriger Psychotherapie Patient Lars Ahlers. In der 21. Staffel der ZDF-Serie „SOKO Leipzig” (2020) spielte Eisold einen Schach-Nachwuchsstar Roman Polatkin, der seinen Trainer tötet, um den Selbstmord seiner Freundin zu rächen.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2021Der ParfumeurNils WillbrandtConstantin TV GmbH
LauchhammerTill FranzenMOOVIE GmbH
WolfslandCüneyt KayaMolina Film
Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH

Simon Böer

Simon Böer ist ein deutscher Schauspieler, der sich durch zahlreiche TV-Serien und Filme einen Namen gemacht hat. Böer wurde am 15. Oktober 1974 in Bonn geboren. Die Schule schloss er mit dem Abitur ab. Nach dem Zivildienst begann er 1996 an der Hochschule für Film und Fernsehen in Potsdam Schauspiel zu studieren. Schon währenddessen feierte er sein Theater-Debüt im Tacheles und im Theater unterm Dach. Nach seinem Abschluss 1999 konnte er Engagements am Deutschen Theater Berlin und am Badischen Staatstheater Karlsruhe ergattern. 2002 arbeitete er als selbstständiger Schauspieler an verschiedenen Berliner Bühnen wie der Volksbühne. Vor der Kamera stand er erstmals im Jahr 2000 im Kurzfilm „Jedertag“. Seit 2002 war er in verschiedenen TV-Serien wie „Nikola” (2004), „Balko” (2005), „SOKO Wismar” (2005, 2014) oder „Polizeiruf 110” (2006, 2007) zu sehen. Von 2008 bis 2016 übernahm er in „Notruf Hafenkante” die wiederkehrende Rolle des Dr. Philipp Rost.

Seinen ersten Spielfilm durfte er 2003 drehen. In dem Erotik-Thriller „Devot” stand er neben Annett Renneberg vor der Kamera. 2005 war er zudem in „Elementarteilchen” zu sehen. 2010 besetzte er die Hauptrolle des Maximilian Castellhoff in „AlisaFolge deinem Herzen“, eine Telenovela, die später in „HannaFolge deinem Herzen” umbenannt wurde. Von 2013 bis 2016 spielte Böer in „HerzensbrecherVater von vier Söhnen” die Hauptrolle des alleinerziehenden, evangelischen Pfarrers. 2013 konnte er eine Rolle in der Hollywood-Produktion „Nymphomaniac” von Lars von Trier ergattern. 2016 überzeugte Böer mit seiner Hauptrolle in der KiKA-SerieBeutolomäus und der wahre Weihnachtsmann“. Ein Jahr später war der Schauspieler in Serien wie „Tatort” und „Alarm für Cobra 11 Die Autobahnpolizei” zu sehen. Seit 2019 mimt er die Rolle des Sascha Hoffmann in der Serie „Merz gegen Merz“. Im Oktober 2020 wurde bekannt, dass Böer Hendrik Duryn in der RTL-Serie „Der Lehrer” ersetzen wird. Er spielt künftig den Mathe- und Physiklehrer Martin Ritter. Privat ist Simon Böer verheiratet. Er hat zwei Kinder, eine Tochter namens Mia und einen Sohn namens Milon. In der Serie „Der Lehrer” spielt Milon den Sohn von Böers Rolle. Zudem setzt der Schauspieler sich verstärkt für die DKMS und die Kindernothilfe ein.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022Marie fängt Feuer: Das zweite ichKathrin SchmidtMadeFor Film
2021Tatort: MaskenAyse PolatZeitsprung Pictures
Der LehrerRichard HuberSony Pictures Film
Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH
2020Enfant TerribleOskar RoehlerBavaria Film

Wolfgang S. Zechmayer

Wolfgang Sebastian Zechmayer geboren am 11. Februar 1962 in Wien ist ein österreichischer Film- und Fernsehschauspieler. Zechmayer hatte seine erste Nebenrolle als Jugendlicher in Peter Patzaks Fernsehfilm „Glückssachen” (1977) und eine erste kleine Rolle als Student im Fernsehfilm „Julius Tandler“(1985), ebenfalls von Patzak. Danach absolvierte er seine Schauspielausbildung von 1980 bis 1986 am Lee Strasberg Theatre and Film Institute in New York City, wo er Workshops bei Lee Strasberg, Anthony Quinn, Bob Fosse, Uta Hagen, Al Pacino und David Proval besuchte. Nach einer weiteren kleinen Rolle in Fred Williamsons und Alain Zaloums Actionthriller „Dangerous Action“(Originaltitel: „South Beach“; 1993) war er ab 1994 in zahlreichen TV- und Kinoproduktionen zu sehen. Zechmayer ist Mitglied in der Screen Actors Guild und lebt mit Hauptwohnsitz in Berlin.

Filmographie (Auswahl)

JahrTitelRegieProduktion
2022SteirerkunstWolfgang MurnbergerAlegro Film
2021McLenBurger – 100% HeimatMarkus HerlingAriane Krampe Filmprod.
Die wahre SchönheitKrishna Ashu BhatiFantomfilm GmbH
20196 auf einen Streich. Der starke HansMathias SteurerTV 60
Familie Dr. Kleist – Hart am LimitHeidi KranzPolyphon Filmgesellschaft

Trailer (deutsch)

Die Wahre Schönheit | Trailer - Theos Perspektive

Die Wahre Schönheit | Trailer - Hannas Perspektive

Festivals

DatumName des FestivalsPreiseLandSektion
01.11.202135. Braunschweig Internationales Film FestivalDeutschlandNeue Deutsche Filme Programm
22.11.202175th International Festival del Cinema di SaleroItalienOfficial Competition
25.11.20214th Rieti & Sabina Film FestivalItalienOfficial Competition
28.11.202110th Catania Film FestItalienOfficial Selection
01.12.2021Festival de Cine #MICMX3MexikoOfficial Selection
04.12.202111th Near Nazareth International Film FestivalWinner Best Feature FilmIsraelOfficial Selection, VIP Program
25.12.20213rd Vindhya International Film Festival of Media PradeshIndienOfficial Selection
31.12.20215th The Golden Wheat AwardsWinner Best PosterTürkeiOfficial Selection
07.01.202214th Jaipur International Film FestivalSpecial Jury MentionIndienOfficial Competition
12.01.20227th Capricon Film FestivalAustralienCAPS Play
28.01.20222nd Best Indie AwardsBest Feature Indie FilmGroßbritannienOfficial Competition
10.02.20223rd LA Sun Film FestivalBest Narrative Feature FilmUSAOfficial Competition
Best Director
Best Actress Eva Habermann
22.02.202211th Oceanside International Film FestivalBest PictureUSAOfficial Competition
Best Narrative Feature
Best Actress Caroline Hartig
Best Script
23.02.20224th Prison City Film FestivalBest International FilmUSAOfficial Competition
Best Camera
Best Music
Best Supp. Actor: Simon Böer
Best Supp. Actress: Eva Habermann
Best Submission
24,02.20225th Moody Crab Film FestivalIndienOfficial Selection
05.03.20223rd Sincise Film FestivalIndienOfficial Selection
15.03.20224th Malta Film FestivalMaltaOfficial Selection
19.03.20221st Prime International FestivalBest Director AwardIndienOfficial Selection
20.03.20224th Kalahari Film FestIndienOfficial Selection
24.03.20225th Nepal International Film FestivalNepalOfficial Selection
24.03.20223rd First Film Festival Leavenworth KansasUSAOfficial Selection
25.03.202210th Maryland International Film Festival HagerstownUSAOfficial Selection
29.03.202211th FILUMS International Film FestivalPakistanOfficial Selection
31.03.20223rd Golden Nugget International Film FestivalGroßbritannienNomination
31.03.20224th Yelowstone International Film FestivalUSAOfficial Competition
31.03.20222nd International World Film AwardsBest Narrative Feature FilmUSAOfficial Competition
31.03.20229. Berliner International Art Film FestivalBester erzählerischer SpielfilmDeutschlandOffizieller Wettbewerb
01.04.20223rd Toronto Films and Scripts AwardBest Narrative Feature FilmKanadaOfficial Competition
02.04.20223rd L.A. IndiesBest Director AwardUSAOfficial Competition
03.04.20228th The Northern Virginia International Film & Music FestivalBest Feature FilmUSAOfficial Competition
Best Foreign Feature Film
Best Actor: Marcus Grüsser
Best Sup. Actress: Eva Habermann
Best Director – Feature Film
Best Drama – Feature Film
Best Screenplay – Feature Film
Best Editing – Feature Film
04.04.20222nd California IndiesUSAOfficial Competition
07.04.20222nd New York Indpendent Vinema AwardsUSAOfficial Competition
10.04.20227th Naoussa International Film FestivalGriechenlandOfficial Competition
13.04.20221st International Brightlight Film FestivalUSAOfficial Competition
16.04.20223rd Aravali International Film FestivalIndienOfficial Competition
19.04.20221st Scotland International Festival of CinemaUSAOfficial Competition
20.04.20221st Kansas Arthouse FestivalUSAOfficial Competition
20.04.20222nd International Cosmopolitian Film Festival of TokyoJapanOfficial Competition
20.04.202255th WordFest-Houston International Film FestivalUSAOfficial Competition
20.04.20221st Seattle Movie AwardsBest Feature FilmUSAOfficial Competition
23.04.20227th BLASTOFFGroßbritannienOfficial Award Nomination
24.04.20229th Red Dirt Film FestivalUSAOfficial Competition
24.04.202220th Riverside International Film FestivalUSAOfficial Competition
25.04.202214th Red Dragon Creative AwardsBest Female ActorUSAOfficial Competition
26.04.202216th Fort Myers Beach International Film FestUSAOfficial Competition
28.04.202223rd Bare Bones International Film & Music FestivalUSAOfficial Competition
01.05.20221. Emerald PeacockLobende ErwähnungDeutschlandWettbewerb
02.05.20221st Santa Barbara Film AwardsBest Producer AwardUSAOfficial Competition
05.05.202217th Harlem International Film FestivalBest World FilmUSAOfficial Competition
05.05.20224th Florence Film FestivalBest Feature FilmItalienOfficial Competition
06.05.20223rd Wonderous Stories Film FestivalGroßbritannienOfficial Competition
06.05.20221st Miami Indie Film AwardsBest Actress: Eva HabermannUSAOfficial Competition
Best Script
06.05.202219th Cine Probe Film FestivalHonorable MentionMexikoOfficial Competition
08.05.20229th Darbhanga International Film FestivalBest Actress: Eva HabermannGroßbritannienOfficial Competition
12.05.20221st London New Wave Cinema AwardsGroßbritannienOfficial Competition
14.05.202214th Los Angeles Reel Film FestUSAOfficial Competition
18.05.20221st Beyond Hollywood International Film FestivalChileOfficial Competition
19.05.20225th Romford Film FestivalUSAOfficial Competition
19.05.20226th Southern Cone International Film FestivalChileOfficial Competition
22.05.20222nd Hollywood Gold AwardsSilver Award – Feature FilmUSAOfficial Competition
22.05.20221st London Movie AwardsHonorable MentionGroßbritannienOfficial Competition
27.05.20221st Paris Film AwardsFrankreichOfficial Competition
29.05.20223rd Indo Global International Film FestivalUSAOfficial Competition
01.06.20221st Stardust Films and Sceenplay FestivalBest Feature FilmUSAOfficial Competition
02.06.20221st Panama City Independent Film FestivalPanamaOfficial Competition
03.06.20222nd Boston Indemendent Film AwardsUSAOfficial Competition
08.06.202211th Richmond International Film FestivalUSAOfficial Competition
08.06.20223rd Kosice International Film FestivalBest ActorSlowakeiOfficial Competition
09.06.20222nd FICIMADBest Actress: Eva HabermannSpanienOfficial Competition
10.06.20222nd OTB Only The Best Film AwardsUSAOfficial Competition
10.06.20223rd Piermont Fim FestivalBest Drama FeatureUSAOfficial Competition
10.06.20224th Columbia Film FestivalUSAOfficial Competition
10.06.20222nd Milan Gold AwardsSilver Award – Feature FilmItalienOfficial Competition
11.06.20222nd Budapest Movie AwardsGrand Prix: Feature FilmUngarnOfficial Competition
12.06.202213th New York City Independent Film FestivalUSAOfficial Competition
17.06.20228th Toronto Independent Film Festival of CiftBest International Feature FilmKanadaSemi Finalist
18.06.20222nd Omnia Film AwardsItalienOfficial Competition
20.06.20221st Portland New Alternative VoiceUSAOfficial Competition
22.06.2022Top Film AwardsBest Feature FilmUSAOfficial Competition
24.06.20221st Kingston International Film FestivalGroßbritannienOfficial Competition
24.06.20229th Rosarito International Film FestivalUSAOfficial Competition
25.06.20221st New City Film FestivalUSAOfficial Competition
26.06.20223rd New York Movie AwardsSilver Award: Feature FilmUSAOfficial Competition
27.06.20224th Los Angeles Independent Film FestivalUSAOfficial Competition
30.06.20222nd Hollywood International Golden Age FestivalBest International Feature FilmUSAOfficial Competition
02.07.20228th Fickin International Film Festival KinshasaKongoOfficial Competition
07.07.202215th Festival International Cine Del MarUruguayOfficial Competition
09.07.20223rd Orlando International Film FestivalUSAOfficial Competition
11.07.20222nd LA Ind. Women Film AwardsBest Produced ScriptUSAOfficial Competition
16.07.202212th Blue Whiskey Independent Film FestivalUSAOfficial Competition
16.07.20222nd Brittany International Film FestivalFrankreichOfficial Competition
18.06.20225th Swindon Independent Film FestivalGroßbritannienOfficial Competition
21.07.20225th Bergen International Film Festival of NJUSAOfficial Competition
23.07.20222nd Screen Power Film FestivalWinner Best SoundUSAOfficial Competition
26.07.20222nd Cannes International Cinema FestivalFrankreichOfficial Competition
27.07.20226th Festival for Drama Films & WritingBest Feature FilmKanadaOfficial Competition
04.08.20228th Cobb International Film FestivalUSAOfficial Competition
05.08.20225th FestCine Pedra AzulBrasilienOfficial Competition
05.08.2022Nawada International Film Festival 3rd SeasonIndienOfficial Competition
05.08.20224th The Tylerman International Film FestivalUSAOfficial Competition
05.08.20225th Wild Sound Film FestivalUSAOfficial Competition
07.08.202227th SAFLIM San Antonio Film FestivalUSAOfficial Competition
10.08.20223rd Sweet Life Film FestivalItalienOfficial Competition
11.08.20223rd Lakefront Film FestivalUSAOfficial Competition
11.08.202230th Chichister International Film FestivalGroßbritannienOfficial Competition
13.08.202211th Depth of Filed International Film FestivalUSAOfficial Competition
19.08.20227th RTF Realtime International Film FestivalBest Foreign FilmUSAOfficial Competition
19.08.20229th Västervas FilmfestivalBest CinematographySchwedenOfficial Competition
Best Actor
26.08.20221st Tatra International Film FestivalSlowakeiOfficial Competition
26.08.20223rd The I AM Film FestivalGroßbritannienOfficial Competition
26.08.20225th Minfield Film Festival AlbuquerqueDiamond Ward Best FeatureUSABi-Monthly Competition
30.08.20225th Great Message International Film FestivalIndienOfficial Competition
30.08.202212th Los Angeles Lift-Off Film FestivalUSAOfficial Competition
01.09.20222nd Mumbai Entertainment International Film FestivalBest Feature FilmIndienOfficial Competition
02.09.20224th Manhattanhenge Film AwardsUSAOfficial Competition
08.09.202214th Burbank International Film FestivalUSAOfficial Competition
08.09.20221st New Dreams International Film FestivalUSAOfficial Competition
08.09.20227th Royal Starr Film FestivalUSAOfficial Competition
08.09.20223rd New York True Venture Film FestivalUSAOfficial Competition
09.09.20223rd Victory International Film FestivalUSAOfficial Competition
11.09.20224th Castellabate Film FestivalItalienOfficial Competition
12.09.202219th Syracuse International Film FestivalUSAOfficial Competition
14.09.20223rd CineOFF – International Independent Film FestivalItalienOfficial Competition
15.09.20226th Wales International Film FestivalBest International FeatureUSAOfficial Competition
16.09.20224th Twin Tiers International FestivalUSAOfficial Competition
17.09.20224th Deep Focus Film FestivalHonorable MentionUSAOfficial Competition
22.09.202216th Hell’s Half Mile Film & Music FestivalUSAOfficial Competition
28.09.20227th Revolution Me Film FestivalUSAOfficial Competition
01.10.20223rd GTX Film FestivalUSAOfficial Competition
11.10.20224th World Cinema Antwerp BelgiumBelgienOfficial Competition
13.10.202210th Chelsea Film FestivalUSAOfficial Competition
14.10.20224th Dumbo Film FestivalUSASemi Finalist
16.10.202214th Louisville International Film FestivalUSAOfficial Competition
26.10.20222nd Bayelsa International Film FestivalNigeriaOfficial Competition
04.11.20222nd Rising Sin International Film FestivalJapanOfficial Competition
10.11.20224th Ethos Film AwardsUSAOfficial Competition
02.12.202221st Los Angeles Indoe Film FestivalUSAOfficial Competition
20.05.20238th UnderGround FilmfestItalienOfficial Competition

Ausstattungen und technische Daten der physischen Auflagen

Blu-Ray | Bildformat: WS 1:1,85 / 1080p 23.976 | Gesamtlaufzeit Film: 101 Min | Tonformat: Deutsch Dolby Surround 5.1 und 2.0 | Untertitel: Englisch | Bonus: Trailer 1 „Theos Perspektive“ und Trailer 2 „Hannas Perspektive“ | Verpackung: Scanavo-Box | Wendecover ohne FSK-Logo | FSK 16

DVD | Bildformat: WS 1:1,85 / 1080p 23.976 | Gesamtlaufzeit Film: 101 Min | Tonformat: Deutsch Dolby Surround 5.1 und 2.0 | Untertitel: Englisch | Bonus: Trailer 1 „Theos Perspektive“ und Trailer 2 „Hannas Perspektive“ | Verpackung: Amaray (transparent) | Wendecover ohne FSK-Logo | FSK 16

Neuigkeiten

🎬 “Die wahre Schönheit” von Krishna Ashu Bhati mit Eva Habermann ab heute erhältlich

Heute erscheint die Familientragikomödie ‘Die Wahre Schönheit’ von Eva Habermann (46) in Deutschland auf DVD und Blu Ray sowie international auf VoD-Portalen. Ihr 4. selbstproduzierter Film die “Die wahre Schönheit” wurde in diesem Jahr bereits weltweit auf Film-Festivals mit mehr als 54 Awards ausgezeichnet, davon 19 Stück in der Kategorie ‚Bester Film‘. Besonders gefeiert wurde der Film ‚Die wahre Schönheit‘, der unter dem englischen Titel ‚The Ugly Truth‘ in den internationalen…

Mehr lesen

“Cyst” von Tyler Russell mit Eva Habermann ab heute physisch und digital erhältlich

Nachdem die Horrorkomödie “Cyst” von Regisseur Tyler Russel mit Eva Habermann, George Hardy, Gene Jones, Greg Sestero und Jason Douglas passend zu Halloween 2021 über das Label B-Spree Pictures von UCM.ONE im Kino und schon als Premium-VoD zu sehen war, ist ab heute der Film auch auf Blu-Ray und DVD sowie in einer streng limitierten Mediabook-Auflage erhältlich. Gleichzeitig ist der Film…

Mehr lesen

Ab heute ist der Film “Cyst” von Tyler Russell mit Eva Habermann und Jason Douglas digital erhältlich

Ab heute kann die starbesetzte Horrorkomödie “Cyst” von Regisseur Tyler Russel mit Eva Habermann, George Hardy, Gene Jones, Greg Sestero und Jason Douglas bei vielen VoD-Portalen gekauft oder ausgeliehen werden. Der Film, der auf dem Label B-Spree Pictures von UCM.ONE erscheint, wurde in Baltimore, der drittgefährlichsten Stadt der USA, gedreht. Nachts kann man dort regelmäßig Schüsse hören aus Vierteln,…

Mehr lesen

“Cyst” mit Eva Habermann und Jason Douglas am 16. Oktober in Köln im Kino

Am 16. Oktober um 19:30 Uhr gibt es die einmalige Möglichkeit, die Creature-Horror-Komödie “Cyst” in Köln bei einer exklusiven Kinovorführung auf der großen Leinwand vor dem offiziellen Start zu sehen. Die Vorführung wird präsentiert von der Filmbörse Köln und filmclub 813! Hauptdarstellerin Eva Habermann, die den Film auch mitproduziert hat, und ihr Ensemble-Kollege Jason Douglas,…

Mehr lesen