Der Dokumentarfilm „Barrikade“ des preisgekrönten Kölner Fotografen und Filmemachers David Klammer feiert seinen bundesweiten Kinostart am Donnerstag den 02. Februar 2023 um 21:00 Uhr im Acud Kino in Berlin.

Der Kohlekonzern RWE ist dabei, Lützerath trotz Kohleausstieg endgültig abzureißen und den Tagebau Garzweiler massiv ausweiten. In den letzten Wochen waren Klimaaktivist:nnen, aber auch zehntausende Bürger mit ihren Protesten und Aktionen im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit.
David Klammer begleitet seit Jahren mit seinen Bildern die Proteste von Klimaaktivist:innen.  Als 2020 in Hessen die Autobahn A49 direkt durch einen lebendigen Forst geschlagen werden sollte, dokumentierte David Klammer mit einzigartigen Bildern die Proteste gegen die Rodung des Dannenröder Forstes mit der Filmkamera.

David Klammer lebte wochenlang mit den Aktivist:nnen in deren Baumhäusern und konnte so eine beeindruckende emotionale Nähe zu den Ereignissen mit seinen Bildern schaffen. Der Film taucht mit poetischen Bildern tief und vertrauensvoll in die Beweggründe, Ängste und Hoffnungen der Aktivist:innen ein, zeigt aber auch hautnah den massiven Polizeieinsatz.

Ein Szenario, das in den nächsten Jahren den Alltag in Deutschland bestimmen könnte. Der Kampf von Aktivist:innen gegen beschleunigte Planungsverfahren für Autobahnen Eisenbahntrassen oder gar Windräder, die den Umwelt und Landschaftsschutz hinten anstellen.

Barrikade“ von David Klammer startet auf dem Filmlabel NONFY Documentaries am 02.02.2023 auch bundesweit in den Kinos.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Pressestimmen

„Nicht zuletzt besticht der Dokumentarfilm durch seine visuelle Kraft. In zum Teil sehr schönen und sorgfältig komponierten Bildern illustriert er das Zusammenleben der Aktivisten, besticht aber auch durch atemberaubende, mit Drohnen aufgenommene Panoramaaufnahmen des Biotops, das es zu schützen gilt: den Wald „ (Filmdienst)

„Ein Dokumentarfilm über Widerstand: Der Klimawandel bedroht unser aller Leben und treibt Menschen auf die Barrikaden. Ein wütender Film …“ (Kino-Zeit)

„Wie sich im Angesicht von Umwelt- und Klimazerstörung, im Wissen um die Ohnmacht von Worten ganz neue Allianzen bilden, zeigt David Klammers Film.“ (Leipziger Zeitung)

„Ganz nah dran sein am Protest“ (SWR2)

„Barrikade ist eine Verneigung vor dem Protest und den Idealen der Besetzer:innen – und vor dem, was sie bewahren wollen.“ (Der Freitag)

Weitere Informationen über den Film: Barrikade

Weitere Informationen über das Label: NONFY Documentaries