Heute Abend feiert “Notes of Berlin” von Regisseurin Mariejosephin Schneider die Kinostartpremiere im Rahmen der 17. Ausgabe von achtung berlin, und zwar um 20:45 Uhr im Filmtheater am Friedrichshain! Vor dem Film gibt es eine „Notes-Lesung“ von Joab Nist, hinterher ein Q&A mit dem Filmteam. Der Film startet am 9.9. auf dem Label Darling Berlin im Kino.

Der Episodenfilm erzählt vierzehn komische, traurige und skurrile Geschichten aus 24 Stunden im Leben der Hauptstadt. Die Episoden werden dabei von den für das Berliner Stadtbild so typischen Aushängen verbunden, die die pure Alltagskultur der Stadt widerspiegeln. Diese Aushänge werden von Joab Nist seit 2010 auf seinem Blog notesofberlin.com gesammelt und wurden so weit über die Stadtgrenzen hinaus bekannt.

Synopsis

Ein Tag und eine Nacht in Berlin: Das Karma fährt einen elektrischen Rollstuhl, ein WG-Casting endet mit einer Hausbesetzung, ein Koch und ein entflohener Hund werden zu Königen, alle suchen einen werdenden Vater und ein Hase bringt einen Nerd dazu, endlich seine Nachbarn kennenzulernen. Fahren Berliner Taxis eigentlich bis zum Eiffelturm? Und wer ist die Queen von Berlin? All diese Geschichten und noch mehr erzählt “Notes of Berlin“. Inspiriert sind sie von echten Aushängen, die in den Straßen der Stadt hingen – an Laternenpfählen, in Treppenhäusern, in Hinterhöfen -, dort von aufmerksamen Berlinern gefunden und auf Joab Nists Kultblog notesofberlin.com veröffentlicht wurden. Der Film flaniert mit uns durch die Stadt und wirft einen amüsierten, einfühlsamen Blick auf Personen und Situationen, die man sonst vielleicht übersehen würde. Er ist eine Liebeserklärung an Berlin, zeigt den alltäglichen Wahnsinn und zufällige Begegnungen und macht die Stadt zur Protagonistin, denn: „Das Herz der Stadt schlägt auf der Straße“.

Notes of Berlin“ feierte im Oktober 2020 beim Internationalen Filmfestival in Warschau seine Weltpremiere und wurde bei seiner Deutschlandpremiere bei den 42. Biberacher Filmfestspielen mit drei „Bibern“ ausgezeichnet, nämlich als “Bester Debütfilm”, mit dem “Publikumspreis” und dem “Preis der Schülerjury”.

In folgenden Kinos wird der Film “Notes of Berlin” u.a. zu sehen sein:

Berlin

08.09.2021 

Filmtheater am Friedrichshain (Berliner Kinostart-Premiere im Rahmen des achtung berlin Filmfestivals)

 

ab 09.09.2021:

Moviemento (Vorführung mit Lesung und Filmgespräch am 10.09.)

B-Ware Ladenkino (Vorführung mit Lesung und Filmgespräch am 11.09.)

Kino Zukunft

ACUD Kino (Vorführung mit Lesung und Filmgespräch 13.09.)

Cinema am Walther-Schreiber-Platz

 

Einzeleinsätze:

Mobile Kino: Charlottenburg (17.09.) und Wellenwerk (23.09.)

 

Aalen

ab 21.10.2021:

Kino am Kocher / Kulturbahnhof

 

Hamburg

ab 09.09.2021:

Zeise Kinos (Hamburger Kinostart-Premiere mit Gästen am 09.09.)

Karlsruhe

ab 09.09.2021:

Kinemathek Karlsruhe

 

München

ab 16.09.2021:

Werkstattkino

 

Münster

ab 09.09.2021:

Cinema & Kurbelkiste

 

Offenbach

11.09.2021:

Hafen 2 / Kino (Open Air Vorführung)

 

Villingen-Schnwenningen

06.10.2021:

Kommunale Kino Guckloch

Notes of Berlin | Trailer (deutsch) ᴴᴰ

Weiter Informationen über den Film: Notes of Berlin