Berlin in den 1990er Jahren: Unter großem politischen Wandel und im Schatten der ultra-kommerzialisierten Technokultur existierte ein weitgehend vergessenes Paralleluniversum, das für das Gefühl und den Lifestyle der Stadt prägte: die Welt der Kellerbars und Off-Creatives . Nach dem Fall der Mauer nutzte eine lebendige und sehr bunte Szene junger Menschen die leer stehenden Häuser und Wohnungen in Berlin-Mitte als Bühne, um zu leben und ihre Freiheit zu feiern. Langfristiger Erfolg war keine wichtige Kategorie – die Menschen lebten ihr Leben von einer Veranstaltung bis zum nächsten Experiment und lösten spielerisch die Kunst und ihre Marktimperative auf.

Der Film “Berlinized” nimmt Sie mit auf eine Tournee in die 1990er-Jahre in Berlin-Mitte, die an einem bestimmten Ort dieses einzigartige Gefühl aufnehmen und reflektieren. Der Filmemacher Lucian Busse, ein aktiver Protagonist dieser Ära, hat seine Kamera überall hin mitgenommen, um das sich wandelnde Stadtbild, die Kunstszene, Clubs, Konzerte und auch die vielen Baustellen zu dokumentieren, auf denen der Freiraum mit immer neuen, immer neuen gleiche, gesichtslose Bürogebäude.

Mehr Informationen: Berlinized Homepage, Amazon: Berlinized, Vimeo VOD: Berlinized