A Night of Horror: Nightmare Radio

Monster sind nicht unter dem Bett – SIE sind IN uns… UCM.ONE veröffentlicht auf dem Filmlabel “M-Square Pictures” den Episodenfilm “A Night of Horror: Nightmare Radio“, ein genialer Episoden-Horror im Stil der legendären „Tales from the Crypt“-Filme! “A Night of Horror: Nightmare Radio” ist von vielen jungen, aber schon nicht unbekannten Regisseuren wie Sergio Morcillo, Joshua Long, Jason Bognacki, Adam O´Brien, Matt Richards, A.J. Briones, Pablo S. Pastor und Oliver Par spannend und effektreich inszeniert! Der Film war mehrfach der “Geheimtipp” auf zahlreichen Horror-Festivals.

Inhaltsangabe des Films

Am späten Abend unterhält Radiomoderator Rod (James Wright) die Hörer seiner Call-in-Radioshow mit makabren Geschichten: Über eine Frau (Marem Hassler), die die Haut anderer Leute tragen muss, um überhaupt gesehen zu werden; von Mary (Stella Charrington), deren Mutter ihr gegen ihren Willen beibringt, Leichen zu fotografieren; dann gibt es den Friseur Silvio (David Nerman), der ein Hollywood-Starlet (Ingrid Falaise) auf grausame Weise davon überzeugt, dass er für ihre Karriere verantwortlich ist; weiter gibt es den Mörder Willie Bingham (Kevin Dee),der eine Frau getötet hat und nun für sein Verbrechen bestraft werden soll, indem ihm die Gliedmaßen amputiert werden; als nächstes erzählt er von der Tänzerin Marta (Marina Romero), die ihre Wohnung mit einem besonders fiesen Dämon zu teilen scheint; ein anderer Dämon (Strange Dave) lockt ein kleines Mädchen (Abbi Chally) zur Leiche ihrer Mutter (Mellisa Chally); er erzählt von einem Jäger (Ramón G. del Pomar), dessen Opfer eine junge Frau (María Forqué) ist, und schließlich gibt es noch die Geschichte von Lydia (Rachel Winters), die in ihrer Wohnung zu Tode erschreckt wird.

Während er all diese Geschichten erzählt, bemerkt Rod mehr und mehr, dass in seinem Studio irgendetwas vor sich geht. Und es hat alles mit seinen eigenen Verfehlungen zu tun…

Über diese Anthologie

In „A Night of Horror: Nightmare Radio“ sind die Kurzfilme von zehn jungen, großenteils schon in der Szene bekannten Regisseuren zu sehen, die bislang vor allem durch Kurzfilme auf Festivals und bei Youtube in Erscheinung getreten sind. Einige der Filme dieser Horror-Compilation liefen bereits erfolgreich auf Filmfestivals, andere aber wurden bisher noch gar nicht veröffentlicht. Die Grundidee für den Film und die Rahmenhandlung kommen aus der Hand der bereits im Horror-Genre etablierten Onetti-Brüder und wurde von ihnen für „Night of Horror: Nightmare Radio“ entwickelt und gedreht. Luciano und Nicolás Onetti stammen aus Buenos Aires stammen und haben sich mit „Deep Sleep“ (2013), „Francesca“ (2015), „What the Waters Left Behind“ (2017) und „Abrakadabra“ (2017) schon einen Namen als Erneuerer des “Giallo-Genres” gemacht. Mit „A Night of Horror: Nightmare Radio“ verlegen sich nun auf klassisches Gruselkino.

Die einzelnen Episoden:

Nightmare Radio, von Nicolás und Luciano Onetti

Radiomoderator Rod Wilson ist ein echter Dreckskerl. In seinem Studio in einem alten, umgebauten Farmhaus moderiert er seine Nachtsendung. Diese widmet sich dem Bösen und dem Horror, in ihr spinnt er seine eigenen Geschichten zusammen und gibt den Hörern die Möglichkeit, per Telefon ihre eigenen Geschichten zu erzählen. Eines Abends erhält er rätselhafte Anrufe von einem verstörten Kind, das verzweifelt um Hilfe fleht. Zuerst hält Rod das alles für einen Witz, bis er entdeckt, dass die Anrufe Hinweise auf sein eigenes dunkles Geheimnis sind, das durch die Geschichten hindurch entwirrt wird.

In the Dark Woods (In den dunklen, dunklen Wäldern), von Jason Bognacki

Eine unsichtbare Hexe spukt in einem Waldstück und wird zur Schlüsselfigur für das Leben einer anderen Frau.

Post Mortem Mary, von Joshua Long

Als ein junges Mädchen in einem australischen Dorf stirbt, helfen eine Nachbarin und ihre kleine Tochter den Eltern des Mädchens, ihren Körper für die Beerdigung vorzubereiten. Durch eine Post-Mortem-Fotografie entdecken sie, dass eine unheimliche Kraft im Wald von dem Körper Besitz ergriffen hat …

A Little Off the Top (Ein bisschen oben kürzen), von Adam O‘Brien

Ein psychisch verwirrter Friseur mit einer krankhaften Besessenheit von der “Kunst” seines Berufes und von einer seiner Kundinnen schnallt ihren Kopf in ein mittelalterliches Foltergerät. Dann holt er einen Edding heraus und beginnt, ihr Striche auf der Stirn zu markieren…

The Disappearance of Willie Bingham (Das Verschwinden von Willie Bingham), von Matt Richards

Ein neu angestellter Aufseher in einem Gefängnis führt ein Programm ein, bei dem Kriminelle für ihre Verbrechen durch Amputationen ihrer Gliedmaßen büßen können, die den von ihnen begangenen Sexualverbrechen entsprechen.

Original Titel: A Night of Horror: Nightmare Radio

Regie Rahmenhandlung: Oliver Park

Regie einer Episode: Jason Bognacki, A.J. Briones, Joshua Long, Sergio Morcillo, Adam O’Brien, Luciano Onetti, Nicolás Onetti, Pablo S. Pastor, Matthew Richards

Konzept: Michael Kraetzer

Drehbuch: Mauro Croche, Guillermo Lockhart

Buch einer Episode: Michael L. Fawcett, Matthew Richards, Santiago Taboada

Schauspieler*innen: Patricia Arizmendi, Adrián Barriopedro, Claudia Beattie , Louisa Bland, David Breen, Gabriel Carrubba, Abbi Chally, Mellisa Chally Stella Charrington, Rachel Clayton, Darcy Cornwallis, Ian Costello, Michelle Costello, Strange Dave, Ismael de las Heras, Kevin Dee, Ramón G. del Pomar, Karl E. Landler, Ingrid Falaise, Julia Farrell, Tim Ferris, María Forqué, Gregory J. Fryer, Albert Goikhman, Brendan Joseph Guerin, Marem Hassler, Madeleine Hogan, Alex Holden, Isabelle King, Clara Kovacic, Camilo Levigne, Adrián López, Chris Mammone, Kathryn Marquet, David Nerman, Kera O’Bryon, Marina Romero, Hugues Saint Louis, Nicole Alexandra Shipley, Raymond Thomas, Pippa Van Wijck, Leah Vandenberg, Edie Vann, Rocío Vela, Sez Wilks, Rachel Winters, James Wright, Antonio Zancada

Produzenten*innen: Eduardo Camauer, Dai Gallardo, Carlos Goitia, Evangelina Goitia, Michael Kraetzer, Nicolás Onetti, Maximo Tellechea

Ausführende Produzentin: Maria Paula Rios

Kamera: Víctor J. Alvarado, Carlos Goitia

Schnitt: Patrick McCabe, Víctor J. Alvarado, Hugo González Molero, Luciano Onetti, Matias Rossi

Sound Departement: Roberto H.G., Germán Suracce

Special Effects: Víctor Javier Bernardos

Make-up: Víctor Javier Bernardos

Musik: Luciano Onetti, Jesús Calderón

 

Produktion: Black Mandala

Produktionsjahr: 2019

Genres: Horror

Länder: Argentinien, Neuseeland, Großbritannien

Sprache: Englisch

Synchronisation: Deutsch

 

Länge: 104 Min

FSK: 18

Seitenverhältnis: 2.39:1

Ton: Stereo

Auflösung: HD

Weitere Titel:

Polnisch: Nightmare Radio

Russisch: Страшные истории, рассказанные на ночь

Festivals:

Marche du Fim Cannes (Frankreich), Noctura Madrid (Spanien), Brooklyn Horror Film Festival (USA), Mórbido (Mexiko), Frightfest Glasgow (UK), Buenos Aires Rojo Sangre (Argentinien), Detective Fest (Russland), Panic Fest (USA)

Filmlabel: M-Square Pictures

Blu-Ray & DVD-Start: 25.09.2020

VoD-Start: 21.11.2020

Drops (Tropfen), von Sergio Morcillo

Der Kampf einer professionellen Tänzerin mit Beziehungs- und Berufsproblemen nimmt eine tödliche Wendung, als ein Dämon beginnt, in ihr Leben einzudringen.

The Smiling Man (Der lächelnde Mann), von A.J. Briones

Ein kleines Mädchen und eine Spur aus gruseligen Luftballons. Aber für die Ballons ist kein Clown verantwortlich, sondern ein schlaksiger Dämon, der ihr einen grausamen Leckerbissen anbietet.

Into the Mud (In den Matsch), von Pablo S. Pastor

Eine Frau wacht im Wald auf und wird von einem mysteriösen Jäger verfolgt. Ihre Rettung könnte in Form einer ebenso mysteriösen Kreatur kommen …

Vicious (Bösartig), von Oliver Park

Nach einer langen Nacht kehrt eine Frau nach Hause zurück und entdeckt voller Schrecken ihre Schwester in den Händen von deformierten Dämonen, die in das Haus eingedrungen sind.

Das Horrorgenre im Film

Horrorfilme gibt es seit Beginn des Kinos, schon Filmpionier Georges Meliès arbeitete Ende des 19. Jahrhunderts mit gruseligen (Trick-)Elementen in seinen Filmen. Historisch stammt der Horrorfilm vom Bühnen-Melodrama des 19. Jahrhunderts ab, das oft auf Schauerromanen basierte. Typischerweise gibt es im Horrorfilm die klassischen Figuren der „Jungfrau“, die aus den Klauen des Bösen gerettet werden muss, dazu den jugendlichen „Helden und Retter“, dazu meist eine vaterähnliche Figur sowie den bösartigen Antagonisten. Diese Horror-Klischees werden bis heute immer wieder aufgegriffen und persifliert.

Ziel von Horrorfilmen ist es, beim Zuschauer Gefühle der Angst, des Schreckens und der Verstörung auszulösen versucht. Oftmals treten dabei übernatürliche Akteure oder Phänomene auf, die das Leben der Protagonisten bedrohen. Die Handlung beinhaltet oft das Eindringen einer bösen Kraft oder einer bösen Person in die Alltagswelt. Zu den klassischen „Bösewichten“ gehören übernatürliche und fantastische Wesen wie Geister, Außerirdische, Vampire, Zombies, Werwölfe, Dämonen, Hexen, Monster, aber auch realere Bedrohungen wie natürliche, ökologische oder von Menschen verursachte Katastrophen oder Psychopathen und Serienmörder.

Horrorfilme versuchen dabei, eine starke emotionale Identifikation des Zuschauers mit den bedrohten Protagonisten zu erzeugen, weshalb das Geschehen häufig aus deren Perspektive erzählt wird, oft auch technisch umgesetzt durch die Kameraführung.

A Night Of Horror: Nightmare Radio | Trailer (deutsch) ᴴᴰ

Kommentare zum Film

„Schauriges Gruselfutter mit Gänsehautpotenzial. “A Night of Horror: Nightmare Radio” ist eine hochwertige Horror-Anthologie im Stile der V/H/S-Reihe…” (Filmchecker.wordpress.com)

„Für Fans von Kurzfilmen und Horror-Anthologien hat “Eine Nacht des Grauens: Nightmare Radio” viel zu bieten und ist auf jeden Fall eine, die man sich ansehen sollte!” (morbidlybeautiful.com )

„Während jedes Kapitel von “A Night of Horror: Nightmare Radio” zwar etwas völlig anderes auf den Tisch bringt, kann man eine Eigenschaft in allen Kapiteln erkennen: Qualität!” (fearforever.com)

„Einer der unterhaltsamsten Horrorfilme, die ich in diesem Jahr gesehen habe. Ein makaberes Vergnügen.” (monstermadnessandmagic.com)

„Horror Radio ist wirklich ein Film, den man nicht verpassen darf.” (vanessasnonspoilers.com)

„Es ist die unterhaltsamste und einheitlichste Anthologie, die ich seit vielen Jahren gesehen habe.” (mybloodyreviews.com)

„Die beste Anthologie des Jahres.” (terrorweekend.com)

Technische Daten

Bildformat: Full HD, 16:9 (Aspect Ratio: 2.39:1) | Gesamtlaufzeit ca. 104 Min | Tonformate: Deutsch, Englisch | FSK 18

Neuigkeiten

“A Night of Horror: Nightmare Radio” (M-Square Pictures) auf Blu-Ray und DVD erhältlich

UCM.ONE veröffentlicht auf dem Filmlabel M-Square Pictures den genialen Episoden-Horror Film “A Night of Horror: Nightmare Radio” im Stil der legendären „Tales from the Crypt“-Filme in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Von vielen namhaften Regisseuren wie Sergio Morcillo, Joshua Long, Jason Bognacki, Adam O´Brien, Matt Richards, A.J. Briones, Pablo S. Pastor und Oliver Par spannend und…

Mehr lesen