Der Thriller “Darlings” des Regie- und Autorenteams Lea de Boor und Steffen Maurer wird von UCM.ONE auf dem Label Darling Berlin im Laufe des Jahre 2024 herausgebracht und zudem weltweit vertrieben.

Die Independent-Produktion, eine Ko-Produktion der Berliner Filmschule filmArche und der Berliner Filmproduktion Ultimaratiofilm, ist eine Mischung aus Thriller und Drama und beschäftigt sich mit verborgenen Machtmechanismen zwischen Männern und Frauen und eskalierender Gewalt in Liebesbeziehungen

Inhaltsangabe

Die 27jährige Lena (Thea Rasche), eine aufgeschlossene Grundschullehrerin aus Berlin, begleitet ihren 29jährigen Freund Ole (Paul Boche) zusammen mit dessen Bruder Lasse (Tom Böttcher) in das Dorf seiner Kindheit und Jugend. Aber was sich zunächst nach einer erholsamen Auszeit, fern vom Lärm des städtischen Alltags anfühlt, stellt die Beziehung der beiden schon bald auf eine existenzielle Probe: Im alten, von emotionaler Kargheit bestimmten Umfeld verändert sich Ole und offenbart bis dahin Lena vollkommen unbekannte Wesenzüge, die nicht nur die Beziehung in ihrem Bestand hinterfragen, sondern auch für Lena zunehmend gefährlich werden.

Der Film wirft viele Fragen auf, die jeder aus seinen eigenen Beziehungen kennt: Welche Kompromisse gehen wir ein? Wie sieht die gemeinsame Zukunft aus und wann ist es besser einfach loszulassen? Und was geschieht, wenn die Eskalation unausweichlich wird und sich physische und physische Gewalt Bahn bricht?

Darlings” basiert auf ein ca. 20-seitigen Drehbuch und wurde in einem intensiven Probenprozess vor, aber auch während der Dreharbeiten mit den Darsteller:innen durchweg erarbeitet- Diese Arbeitsweise gab der Regie die Möglichkeit, die Innenwelten der Protagonist:innen spürbar authentisch und unverstellt offenzulegen.  “Darlings” sieht sich – obwohl als Genrefilm konzipiert – in der Tradition des Berlin Mumblecore und setzt somit auch diese besondere Reihe der bei Darling Berlin kuratierten Filme fort.

Daten zum Film

Titel:
Darlings
Buch & Regie: Lea De Boor, Steffen Maurer
Produzent:innen: Lea De Boor, Steffen Maurer, Robert Zimmermann
Darstellende: Thea Rasche, Paul Boche, Tom Böttcher, Ina-Lene Dinse, Felix Maria Zeppenfeld, Malte Thomsen, Matthias Gärtner, Rana Farahani, Leon Hoge. Matthias Lamp
Kamera: Manuel Ruge
Schnitt: Jessica Rudolph
Ton: Paulina Albrecht
Maske / Make-Up: Fu Okamura
Musik: Robert Zimmermann
Land: Deutschland
Produktionsjahr: 2023
Produktionen: Berliner Filmschule filmArche, Ultimaratiofilm
Genres: Thriller, Drama
Länge: 76 Min (24 FPS)
Sprache: deutsch
Untertitel: englisch
Aspect Ratio: 2,39:1 (22:9) / (2048×858)
Ton: 5:1; Stereo
FSK: 12 (beantragt)

 

Seine Weltpremiere feierte “Darlings” am 14. April 2023 beim achtung berlin – the berlin film award 2023 Festival.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Weitere Informationen über das Filmlabel: Darling Berlin