Sounddesign von einem anderen Planeten, funktionale, intelligente Arrangements, clevere Elemente zwischen „Handmade“ und Kinoformat und immer wieder überraschende Ideen prägen die Musik des Ausnahmetalents Boris Brejcha. Er ist einer der produktivsten Musiker unserer Zeit und trotz der scheinbar kurzen Intervalle zwischen seinen Veröffentlichungen klingen seine Tracks nicht nach Fließbandarbeit, die nach einem bestimmten Schema angelegt ist. Nun wird sein 3. Album “My Name Is“, welches ursprünglich im Jahr 2010 veröffentlicht wurde, erstmalig in einer limitierten Auflage auf Vinyl erscheinen. Der Vorverkauf des Doppelalbums startet heute.

Boris Brejcha – My Name Is

(Limitierte 2×12″ red/blue-coloured Splattered White Vinyl in einem Gatefolder )

 

Titelliste:

A1  Express Myself

A2  Diffusor

A3  The Time Has Come

 

B1 Flockentanz

B2 I Am a Maschine

B3 Freunde Finden

C1  My Name Is

C2  You Will Rise

 

D1  Sommersprosse

D2  Yeah!

D3  Wir Machen Heute

Erstmalig auf Vinyl kommt nun das Album als limitierte 2xLP-Auflage auf den Markt. Das Album “My Name Is” kann ab heute u.a. bei Bandcamp vorbestellt werden und wird voraussichtlich nach dem 20. Dezember 2021 versendet.

Vielfalt und Individualität sind Boris Brejchas Markenzeichen und doch erkennt man seine Handschrift vor allem in den abwechslungsreichen Arrangements, in denen kein Bruch dem anderen gleicht. Vor einigen Jahren betrat Brejcha plötzlich die internationale Bühne und machte Ansagen mit Tracknamen wie “I’ll show you“, die alles andere als übertrieben waren, wenn man bedenkt, wie schnell Boris Brejcha das Establishment mit seinen brillanten Live-Auftritten und Kostümen aufmischte und über die Landesgrenzen hinweg für Aufsehen sorgte.

Das deutsche Label Harthouse ist für viele von Boris Brejchas Veröffentlichungen verantwortlich – mehrere Alben und viele Singles und EPs unterstreichen die erfolgreiche Zusammenarbeit. Boris Brejcha prägte dabei auch den aktuellen Sound des renommierten Labels mit. Dass der Frankenthaler mit seinem dritter Album den Labelkatalog mit einem weiteren Schmuckstücken schmücken würde, war schon vor dem Tag der Veröffentlichung im Jahr 2010 mehr als offensichtlich.

Weitere Informationen über den Künstler: Boris Brejcha

Weitere Informationen über das Label: Harthouse