In dem Spielfilm „Datsche“ von Regisseurin Lara Hewitt macht sich der New Yorker Valentin auf den Weg über den Atlantik, um seinen deutschen Wurzeln nachzugehen. Die Datsche, die ihm sein verstorbener Großvater vermacht hat, befindet sich in einer verschlafenen Kleingartensiedlung im früheren Osten der Republik, in der Nähe von Berlin. Nicht alle Nachbarn empfangen ihn mit offenen Armen, aber mit viel Neugier und einem “telefonbuchdicken” Regelwerk …

Datsche“ ist ein komischer und bewegender Film über die Überwindung von Vorurteilen und sich bahnbrechender Menschlichkeit. Zum Tag der deutschen Einheit ein starkes Statement auf dem Filmlabel Darling Berlin – ab dem 3. Oktober 2019 bundesweit im Kino.

Sie sehen gerade einen Platzhalterinhalt von Youtube. Um auf den eigentlichen Inhalt zuzugreifen, klicken Sie auf die Schaltfläche unten. Bitte beachten Sie, dass dabei Daten an Drittanbieter weitergegeben werden.

Mehr Informationen

Weitere Informationen zum Film: Datsche