Der Dokumentarfilm “Los Reyes” (NONFY Documentaries) feiert auf dem Dok.fest München (vom 8.-19. Mai 2019) seine Deutschland-Premiere. Der Film erzählt die Geschichte der chilenischen Skatepark-Jugend in Santiago aus der Perspektive zweier Straßenhunde Chola und Football. Die beiden Streuner lauschen den Gesprächen der Jugendlichen, die Tag für Tag auf ihren Boards in ihrem Revier abhängen, Bier trinken, rauchen und kiffen.

Los Reyes” (deutsch “Die Könige”) ist der achte Dokumentarfilm der beiden Filmemacher Bettina Perut und Ivan Osnovikoff. Im Zentrum ihrer Arbeit steht der Film als plastische und soziale Untersuchung. UCM.ONE bringt “Los Reyes” im Spätsommer in die deutschen Kinos.

Vorführungen auf dem DOK.Fest München:

Los Reyes (OmeU), Donnerstag, 09.05.2019, 22:00, München, City 2
Los Reyes (OmeU), Samstag, 11.05.2019, 21:00. München, Neues Maxim
Los Reyes (OmeU), Freitag, 17.05.2019, 20:30, München, HFF – Kino 2

Inhalt:

Sie lauschen den Gesprächen der Jugendlichen, die Tag für Tag in ihrem Revier abhängen, Bier trinken, rauchen und kiffen: der Ärger mit den Eltern, die Probleme in der Schule, die Partys des letzten Wochenendes oder die Businesspläne mit essbaren Cannabisprodukten. Noch kurz die berittene Polizei verbellen, mit den Sirenen heulen, dann im Schatten ein Nickerchen machen, nur aufpassen, dass der Tennisball nicht wieder abhanden kommt. Chola und Football sind Straßenhunde, die im ältesten Skatepark der chilenischen Hauptstadt Santiago zu Hause sind. Mit LOS REYES – „die Könige“, erzählen die Filmemacher die Geschichte der chilenischen Skatepark-Jugend aus der Perspektive zweier liebenswerter Streuner.

Los Reyes | Teaser (Spanish with English Subs) ᴴᴰ