Wenn ein serbisch-stämmiger Workaholic seine Kräfte sowohl mit einem französischen Musikbotschafter für Thailand als auch einem wahren Berliner Original bündelt, werden wir hellhörig. Das Resultat dieser elektrifizierten, multikulturellen Symbiose zwischen DJ Lion, Just Julien und Britta Arnold darf nun endlich auf dem Label Harthouse bestaunt werden.
Mit seinem rollenden Bass, einer gespenstischen Sythesizer Hookline und diversen musikalischen Drehungen und Wendungen gleicht der Titeltrack “Beeast” einem Ritt auf einer Lokomotive durch eine rabenschwarze Nacht. Dank zahlreicher repetitiver Elemente und einem ausgezeichneten Storytelling raubt dieser Track seinen Zuhörern sämtliches Raum- und Zeitgefühl.
Der Ritt wird auf der B-Seite mit DJ Lion and Just Juliens Track “Parasite” fortgesetzt. Mit “Parasite” heizen die beiden Herren den Kessel nochmal so richtig an und drücken nochmal ordentlich auf die Tube. Auch hier handelt es sich um einen aufgeladenen Kracher, wie gemacht für eine lange Nacht.

Zu guter Letzt scheinen die beiden Kraftpakete endgültig alle Hüllen fallen zu lassen und liefern eine absolute Turbogranate von einem Track ab. “Unsustainable” ist eine pumpende Peaktime Bombe die absolut keine Gefangen macht. Wow!

DJ Lion & Just Julien & Britta Arnold - Beeast EP | Teaser

Interview mit Britta Arnold, DJ Lion & Just Julien (englisch)