Artist Unknown ist vielleicht der größte Schwindel der elektronischen Musikgeschichte. Während alle anderen sich als Konsumprodukt präsentieren, bewahrt Artist Unknown sein ehrliches, unbekanntes Gesicht. In keiner anderen Band sind die Mitglieder so einzigartig und gleichzeitig so austauschbar wie in Artist Unknown. Die Bandmitglieder könnten du und dein unbekannter Nachbar sein. Das ist unsere neue Normalität. Mit ihren ersten Veröffentlichungen “Future” und “Errorist” auf dem Label Disko B im Jahr 2001 und ausgestattet mit der nötigen Portion Humor, ließen Artist Unknown keine Wünsche offen. Das Label DataPunk hat die Serie 2006 mit der Veröffentlichung des Albums “Present” komplettiert.

Die unbekannten Musiker haben keine Mühen gescheut, um Stil, Ironie und abgedrehte New-Wave-Sounds mit den neuen Möglichkeiten der digitalen Studiowelt zu verbinden. Seit den achtziger Jahren wurden alle Songs gekauft, gestohlen, gespielt, produziert und unter schwierigsten Bedingungen aufgeführt. Artist Unknown sind Erroristen mit Liebespistolen in deiner tiefsten, kontrollierten unbekannten Welt.

Im Jahr 2019 wurden die besten Songs von Artist Unknown neu gemastert und vom Label New Normal Recordings re-released. Artist Unknown ist zurückgekehrt, denn die Vergangenheit wird jetzt neu geschrieben.

  1. Control
  2. Dancelikespasztx
  3. The Hole
  4. The Piper at the Gates of Detroit
  5. Standing on the Shoulder of Midgets Part 1
  6. Anthem
  7. Manea Debil
  8. Luvgun
  9. Standing on the Shoulder of Midgets Part 2
  10. Düsseldorf
  11. Masheen
  12. Standing on the Shoulder of Midgets Part 3
  13. Sed Song
  14. Siechen
  15. Standing on the Shoulder of Midgets Part 4
  1. Erroist
  2. Anthem (DMX Krew Remix)
  3. Control (Märtini Brös Remix)
  4. Anthem (David Haro Remix)
  5. The Hole (Highish & Diringer Remix)