Das Alben “Die Maschinen kontrollieren uns” von Boris Brejcha ist  ein ganz spezielles Album. Denn es ist ein Album, welches zur selben Zeit wie das erste Album von Boris BrejchaDie Maschinen sind gestrandet”  in limitierter Auflage exklusiv über den damaligen Mailorder humpty als CD angeboten wurde. Die Alben unterscheiden sich durch Artwork und ein paar unterschiedlichen Titel und Mixen.

Boris Brejcha – Die Maschinen kontrollieren uns

(Limitierte 3×12″ White, Yellow and Grey Splattered Vinyl in a Gatefolder)

 

Titelliste:

A1 Wellenreiter

A2 Brainstopper

A3 Das Model

 

B1 Die Maschinen Kontrollieren Uns

B2 Schlachtfest

B3 Die Maschinen sind Gestrandet (Second Edition)

C1 Outer Space

C2 Ich Zeige Es Euch

C3 White Snake

 

D1 Die Lustgrotte

D2 Wir Leben!

D3 Wellenreiter (2.0)

E1 Arche Noah

E2 Quietsche Entchen

 

 

F1 Filterbank

F2 Lothingin

Erstmalig auf Vinyl kommt nun das Album als limitierte 3xLP-Auflage auf den Markt. Das Album “Die Maschinen kontrollieren uns” kann ab heute u.a. bei Bandcamp vorbestellt werden und wird voraussichtlich nach dem 15. Dezember 2021 versendet.

Boris Brejcha ist der aktuelle Held des High-Tech-Minimalismus. Boris wurde in seiner Kindheit mit Schlagzeug und Keyboard ausgebildet, was eine perfekte Schule für das folgende Kapitel war – das Produzieren und Aufführen von elektronischer Tanzmusik. Sein Humor schwingt in seinen Produktionen ebenso mit wie seine Vorliebe für unkonventionelle Parts.

Kontinuierlich auf konventionelle Klänge, Gitarren und klassische Instrumente verzichtend, beschäftigt er sich stets mit der Erforschung von Elementen, die man noch nie zuvor gehört hatte. Er begann sein Talent auf mehreren Bühnen und Online-Labels zu zeigen.

Seine ersten undenkbaren digitalen Veröffentlichungen erreichten schnell die Spitze mehrerer Online-Charts und nachdem er mit Harthouse verbunden wurde, veröffentlichte er zwei digitale Singles mit großem Einfluss auf die europäische Elektronikszene.

Tatsächlich findet man den Namen Boris Brejcha in den Playlists der bekanntesten DJs – und das schon seit der Veröffentlichung seines ersten Albums „Die Maschinen sind gestrandet“ auf dem deutschen Label Harthouse. das Label fungiert dabei als Plattform für seine extrem zukunftsweisenden Arbeiten. Die Zukunft ist jetzt und die Hauptbotschaft ist, unberechenbar und dennoch weitreichend wie keine andere zu sein.

Überraschung folgt auf Überraschung, indem man einige bekannte Gewürze der elektronischen Tanzmusik nimmt, einige köstliche geheime Zutaten aus Boris Brejchas Forschung hinzufügt – Boxen und alles mit Effekten wie Himmel und Hölle durcheinander bringen! Tief, klar, klickig, effektvoll, schmutzig, vielfältig, überraschend avantgardistisch, ein enganliegendes sportlich-elegantes Sounderlebnis für überall.

Weitere Informationen über den Künstler: Boris Brejcha

Weitere Informationen über das Label: Harthouse