Der Cybordelics Klassikers “Adventures of Dama” wurde in den letzten Jahren schon von vielen namhaften Künstlern wie Butch, Robert Babicz und sogar Ricardo Villalobos – um lediglich ein paar zu nennen – neu interpretiert. “Adventures of Dama” hat seit seiner Erstveröffentlichung vor über zwei Jahrzehnten dadurch und Aufgrund des legendären Originals auf Harthouse Frankfurt nie an Popularität eingebüßt. Daher hat das Team von Harthouse (jetzt sitzend in Berlin) beschlossen, die “musikalische Reise” von “Adventures of Dama” mit vier weiteren neuen Remixen fortzuschreiben.
Vor zwei Jahren steuerten Gerd Janson und Phillip Lauer aka Tuff City Kids bereits einen Ambient Remix bei. Zwei Jahre später – zu unserer aller Freude – haben sich die beiden Gentlemen erneut zusammengesetzt. Herausgekommen ist eine  energiegeladene Neuinterpretation, die “Adventures of Dama” in bester Tuff City Kids Manier in die Gegenwart katapultiert.
Einen weiterer – nein… gleich weitere Remixe wurden von Ingo Boss beigesteuert. Ingo Boss, ein Künstler, für den es wahrlich keiner Vorstellung bedarf Dank seines beeindruckenden Rufs als Produzent wie auch als DJ, hat mit seinem “Hessen Rave Remix” sowie auch  dem “Omnibot Remix” zwei sehr vielfältige Interpretationen geschneidert, die sich an beeindruckender Klangästhetik und hypnotischen Einflüssen nichts schenken und die Fähigkeiten von Ingo Boss einmal mehr deutlich unterstreichen.
Zuletzt vervollständigt Mario Hammer die digitale EP mit einer Version, die auf jegliche Perkussion verzichtet und vielmehr ihr Hauptaugenmerk auf die so signifikante und kraftvolle Melodie legt. Der Remix besticht durch die Tatsache, dass “weniger” hier auf überzeugende Weise “mehr” zu sein scheint.

Ein großes Dankeschön an alle Künstler, die dem Original ihren individuellen Stempel aufgedrückt haben. Let’s go on another “Adventure” together.

Cybordelics - Adventures of Dama 2019 | Teaser