Romy Schneider hätte am 23. September 2018 ihren 80. Geburtstag feiern können. Leider ist die Ausnahmeschauspielerin jedoch schon mit im Alter von 44 Jahren verstorben. Schon im Alter von 15 Jahren wurde sie durch die „Sissi-Filme“ weltweit bekannt. 1958 ging Romy Schneider nach Paris, um anspruchsvolle Rollen in Frankreich zu bekommen und das „Sissi-Image“ endgültig abzulegen, da sie im deutschsprachigen Raum in der öffentlichen Meinung und der Presse die Verbindung ihrer Person mit dem Sissi-Bild (lediglich eine Rolle als Schauspielerin) trotz vieler Bemühungen nicht mehr trennen konnte.

Die Zeit in den 1970er jähren gilt als künstlerischer Höhepunkt ihrer Karriere. In dieser Zeit arbeitete sie mit vielen namhaften Regisseuren wie Luchino Visconti, Claude Sautet und Andrzej Żuławsk zusammen. Durch die diversen Charakterrollen avancierte sie in dieser Zeit zu der erfolgreichsten Schauspielerin des französischen Films. Für die ausserordentlichen schauspielerischen Leistungen in den Filmen „Nachtblende“ (1975) und „Eine einfache Geschichte“ (1978) wurde sie in Frankreich mit dem Filmpreis „César“ als „beste Hauptdarstellerin“ ausgezeichnet.

Wir freuen uns, bekannt zu geben, dass wir mit „Trio Infernal“ (1974), „Nachtblende“ (1975) und „Abschied in der Nacht“ (1975) die Rechte an drei Ihrer bekanntesten Filme aus der Zeit ihres schauspielerischen Höhepunkts langfristig weltweit (ohne Frankreich) erwerben konnten.

Es ist uns eine Ehre, diese Filme der aussergewöhnlichen Schauspielerin Romy Schneider in unserm Katalog haben zu dürfen. Passend zum 80.Geburtstag veröffentlich UCM.ONE über ausgewählte Vertriebswege eine limitierte „Romy Schneider Meisterwerke-Box“ auf DVD mit den drei oben genannten Filmen.

Trio Infernal (von Francis Girod)

Ein wahrhaft teuflisches Trio hat sich eine besondere Masche einfallen lassen, um an Geld zu kommen: Ein skrupelloser Anwalt in Marseille vermittelt zwei jungen Frauen ältere Ehepartner, die später bestialisch ermordet werden, um eine hohe Lebensversicherungssumme zu kassieren.

Schauspieler/innen: Romy Schneider, Michel Piccoli, Mascha Gonska, Philippe Brizard, Andréa Ferréol, Jean Rigaux, …

Nachtblende (von Andrzej Żuławsk)

Eine erfolglose Schauspielerin, deren Ehe kurz vor dem Ende steht, nimmt fast jede Rolle an, um ihre Karriere
zu fördern und ihren Lebensunterhalt zu bestreiten. Ein Journalist verliebt sich in sie und arbeitet dafür selbst als Pornofilmer.

Schauspieler/innen: Romy Schneider, Fabio Testi, Klaus Kinski, Jacques Dutronc, Claude Dauphin, Roger Blin, Gabrielle Doulcet, …

Abschied in der Nacht (von Robert Enrico)

Chirurg Dr. Julien Dandieu ist überzeugter Pazifist und im Jahre 1944 in der Resistance tätig. Er lebt ein ruhiges Leben mit seiner Frau Clara und der gemeinsamen Tochter Florence. Aufgrund der bevorstehenden Besetzung durch die Deutschen bringt er seine Familie zu einem Schloss auf dem lande. Doch die vermeintliche Sicherheit wird zur Todesfalle und Clara und Florence werden brutal durch die SS ermordet. Der sonst so friedliche Arzt nimmt blutige Rache.

Schauspieler/innen: Romy Schneider, Philippe Noiret, Jean Bouise, Joachim Hansen, Madeleine Ozeray, Catherine Delaporte, Karl-Michael Vogler, Jean Bouise, Robert Hoffmann, Caroline Bonhomme, …

Trailer