Anlässlich des 80. Geburtstags von Romy Schneider am 23. September 2018 veröffentlicht UCM.ONE im Rahmen der Édition ParaSol Videothèque des Labels Artheim² den Film „Trio Infernal“ (1974) von Regisseur Francis Girod in einer restaurierten HD-Version fast überall in der Welt erstmalig auf VoD-Portalen.

Der Film handelt von der Gouvernante Philomena Schmidt, die vor dem Nichts steht, als die Greisin, die sie pflegt, stirbt. Ihr alternder Liebhaber Villette weigert sich, die Deutsche zu heiraten. Er ist selbst noch verheiratet und kann sich nicht scheiden lassen, denn seine Frau gilt seit dem Ersten Weltkrieg als vermisst. Erst nachdem der befreundete Rechtsanwalt Georges Sarret dem alten Mann gefälschte Dokumente über den angeblichen Tod seiner Ehefrau vorlegt, ist er zu diesem Schritt bereit. Als dieser kurze Zeit nach der Vermählung das Zeitliche segnet, ist Philomena finanziell kaum besser gestellt als davor, denn er hinterlässt ihr nur ein recht überschaubares Vermögen. Um sich besser abzusichern, will sie deshalb in Zukunft ihren Männern rechtzeitig Lebensversicherungen abschließen lassen. Der selbstverliebte Advokat Sarret, ein geschätzter und militärisch hoch dekorierter Mann, ist dabei ihr wichtigster Komplize. Er führt mit Philomena und deren Schwester Catherine Versicherungspolicen und kassiert nach deren mysteriöses Ableben die hohen Prämien. eine leidenschaftliche wie morbide Beziehung…

Im Jahre 1974 in die Kinos gekommen ist „Trio Infernal“ ein provokantes Drama über Geldgier und Selbstsucht. Mit drastischen Darstellungen, schonungslos direktem Spiel und egoistisch agierenden Charakteren erfüllt dieser Streifen alle Voraussetzungen eines Skandalfilms. Die manchmal bizarre Handlung um das mörderische, auf Versicherungsbetrug spezialisierte Terzett entstammt wahren Ereignissen, die sich im Marseille der 1940er Jahre abgespielt haben.

Schauspieler/innen:

Romy Schneider, Michel Piccoli, Mascha Gonska, Philippe Brizard, Andréa Ferréol, Jean Rigaux, Monica Fiorentini, Luigi Zerbinati, Hubert Deschamps, Monique Tarbès, Andréa Ferréol, Francis Claude, Pierre Dac, Nicole Chomo, …