Darling Berlin bringt die Tragikomödie „Rakete Perelman“ am 9. November 2017 in die deutschen Kinos. In der Hauptrolle spielt Liv Lisa Fries, die gerade mit der TV-Serie Babylon Berlin einen Welterfolg feiert. Fries spielt in „Rakete Perelman“ Jen, die in einer Künstlerkommune einen Neustart sucht. Mit Mitte zwanzig ist sie raus aus der Stadt, raus aus der Industrie und rein in ein neues Leben. Doch die Rakete braucht Geld und die Lösung, wie sollte es anders sein, liegt in der Kunst, genauer in einer Theaterinszenierung.

Pressestimmen:

„Rakete Perelman ist lustig und dramatisch und wirft Fragen an das generelle Zusammenleben auf: Wie viel Freiheit gönne ich mir und zu wie vielen Kompromissen bin ich bereit? Mittendrin: die souveräne Liv Lisa Fries („Babylon Berlin“).“ (TIP BERLIN)

„Wunderbarer Film“ (KNUT ELSTERMANN, RADIOEINS)

„Ein von persönlichen Erfahrungen inspirierter Debütfilm, der keine Angst vorm Scheitern hat.“ (TV SPIELFILM)

„Rakete Perelman“ ist ein geistreiches, kluges filmisches Experiment, das von Regisseur Alaluukas mit augenzwinkerndem Humor und sehr lebensnah umgesetzt wurde..“ (PROGRAMMKINO)