Darling Berlin freut sich bekanntgeben zu können, dass unser Film „Mann im Spagat“ (Pace, Cowboy, Pace) beim 7. jährlichen Queens World Film Festival gezeigt wird, das vom 14. bis 19. März 2017 in Queens, NYC stattfindet!

Der Film, unter der Regie von Timo Jacobs, ist eine Art Fortsetzung zu Jacobs ‚Debüt „Klappe Cowboy!“: „Frei schwingen für Wort Inhalation“ – Für Cowboy als Libertin und Leiter des Headquarters für World Inhalation, das ist nicht so ein großes Problem. Er gibt alles, was er braucht, um die Umwelt zu säubern, mit der Vision, den Planeten mit seiner Bewegung der Freien Swinger zu retten. Cowboy beantragt einen Zuschuss von der Central Agency, der einen Vertreter namens Fey of Sweden entsendet, um seinen Vorschlag zu genehmigen. Sie fordert Ergebnisse, also entschließt er sich, eine Wohltätigkeits-Fahrrad-Rallye zu veranstalten, auf der zwei männliche Zweikämpfer aus Berlin vertreten sind. Seine Vision, eine bessere Welt zu schaffen, könnte so leicht sein, wenn seine Gegner nicht wären, der Vogel seiner Mutter tötet und den Teufel vom Hermannplatz auf ihn setzt, um seine Pläne zu sabotieren – nicht das beste Timing, wenn man bedenkt, dass er es auch getan hat um seine sture Mutter aus einem schattigen Altenheim zu retten – und natürlich ist es ihr letzter Wunsch, Elvis auftreten zu sehen. Unmöglich!

„Mann im Spagat“ (Pace, Cowboy, Pace) zeigt viele bekannte deutsche Schauspieler wie Meret Becker, Claude-Oliver Rudolph oder Rolf Zacher und Pop-Ikonen von Künstlern wie Olli Schulz und Friedrich Liechtenstein. Sehen Sie es beim Queens World Film Festival im März 2017!