“Die endlose Nacht” (1963) von Will Tremper jetzt über UCM.ONE erhältlich

Nach “Flucht nach Berlin” und “Playgirl” wird mit “Die endlose Nacht” der dritte Film von Will Tremper in den Verleihkatalog von UCM.ONE aufgenommen und auf dem Filmlabel Darling Berlin vermarktet. “Die endlose Nacht” wurde im Jahr 1962 – 1963 auf dem Gelände des Flughafen Berlin-Tempelhof gedreht und erzählt in verschiedenen Episoden die Geschichte von diversen…

Mehr lesen

“Playgirl” & “Flucht nach Berlin” von Will Tremper (Darling Berlin) ab jetzt auch im Kinoverleih

Nachdem die beiden Berlin-Filme von Will Tremper “Playgirl” (1966) und “Flucht nach Berlin” (1961) schon auf dem Label Darlin Berlin als DVD erschienen sind und bei VoD-Plattformen veröffentlicht wurden, freuen wir uns, dass die beiden Filme ab 01. Mai 2018 nun auch über unsere Kinoverleih wieder in Kinos programmiert werden können. Playgirl (1966) Alexandra Borowski,…

Mehr lesen

“Königin von Niendorf” in der Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2018

Der Kinderfilm “Königin von Niendorf”, der am 15. Februar von UCM.ONE in die Kinos gebracht wird, steht in der Vorauswahl zum Deutschen Filmpreis 2018 als Bester Kinderfilm für die LOLA 2018. Die Arbeit von Regisseurin Joya Thome wird neben Deutschland auch in Frankreich, Holland, Belgien und Litauen in die Kinos kommen. “Königin von Niendorf” erzählt die…

Mehr lesen

Jetzt erhältlich: “Flucht nach Berlin” von Will Tremper (Darling Berlin) auf DVD und bei VoD-Portalen

Der Film “Flucht nach Berlin”, Regie: Will Tremper, handelt von dem ostdeutschen Bauern Hermann Güden, der von der staatlich angeordneten Schikanierung der SED-Oberen genug hat. Er ist nicht länger bereit, sich in seinem Heimatdorf in Sachsen-Anhalt der Zwangskollektivierung zu unterwerfen, da dieser Staat ihm keine Zukunft bietet. Und so plant er lange vorher in den…

Mehr lesen

“Love Steaks” von Jakob Lass (Darling Berlin) jetzt auf DVD und bei VoD-Portalen erhältlich

Regisseur Jakob Lass erzählt seine Geschichte in schnell wechselnden Bildern, die den Betrachter fast halluzinatorisch in das Leben der Figuren hineinziehen, und scheut auch nicht den Humor. “Love Steaks” ist ein schönes Beispiel dafür, dass viele Filme in der Schnittsuite entstehen, da die Schnittarbeit für viele Regisseure die inspirierendste Zeit ist. Wenn das Material, das…

Mehr lesen

„Love Steaks“ für den Deutschen Filmpreis LOLA nominiert!

Deutschlands wichtigster Filmpreis, LOLA, hat die Nominierten für die diesjährige Preisverleihung am 9. Mai 2014 bekannt gegeben – und “Love Steaks” steht auf der Liste, unter kommerziellen Produktionen wie “Fack Ju Göthe” oder “Finsterworld”. Wir sind sehr stolz, Teil dieser Top-Liste der deutschen Filmproduktionen dieser Saison zu sein. Der LOLA ist Deutschlands prestigeträchtigster und umfasst…

Mehr lesen

Max-Ophüls-Preis 2014: Und die Gewinner sind “Love Steaks” und “Familienfieber”

“Love Steaks” von Jakob Lass gewinnt den Max-Ophüls-Preis 2014 und “Familienfieber” von Nico Sommer den Großen Preis des Saarländischen Ministerpräsidenten 2014 “Love Steaks” -Regisseur Jakob Lass erhielt am Samstagabend in Saarbrücken den Preis für den besten deutschsprachigen Nachwuchsfilm mit einem Preisgeld von 36.000 Euro. “Love Steaks” ist “nicht nur ein Film, sondern ein Geschenk an…

Mehr lesen

“Love Steaks” und “Familienfieber” @ Saarbrücken Film Festival “Max-Ophüls-Preis”

Sowohl unser vielbeachtetes Erstprojekt “Love Steaks” des talentierten Regisseurs Jakob Lass als auch der vermutlich nächste Film, den wir über unser neues Darling Berlin-Label “Familienfieber” unter der Regie von Nico Sommer präsentieren bekannt aus seinem aktuellen Erfolgsfilm SILVI, sind im Wettbewerb des Max-Ophüls-Preises in Saarbrücken vertreten! Obwohl “Love Steaks” mit einem Minimum an Budget, aber…

Mehr lesen

„Love Steaks“ in die Vorauswahl für den Deutschen Filmpreis LOLA 2014 aufgenommen

Vor Kurzem haben wir unser Geschäftsfeld erweitert und sind nun auch im Bereich Filmvertrieb aktiv – und das von Anfang an mit einem Paukenschlag! Unser allererstes Projekt “Love Steaks” unter der Leitung des talentierten Jakob Lass hat bereits mit einem Minimum an Budget, aber mit einem Maximum an Lebenselixier in der Branche großes Aufsehen erregt…

Mehr lesen