Die Schauspielerinnen Clara Schramm und Naomi Achternbusch haben für ihre Rollen in dem Film Blind & Hässlich von Tom Lass  den Preis der deutschen Filmkritik 2017, der anlässlich der Berlinale 2018 verliehen wurde, als Beste Darstellerinnen gewonnen. Der Film war zudem für den besten männlichen Darsteller (Tom Lass) und für den besten Schnnitt nominiert.

Jurybegründung:

„Die Umstände sind ungewöhnlich genug: Die eine spielt jemanden, der blind ist, die andere jemanden, der spielt, blind zu sein. Ihre gemeinsame Sprache ist die hochkomische Abbildung zweier hormongeplagter Millenial-Backfische, ihre Freundschaft ist glaubhaft. Zusammen mit der Leichtigkeit und Punktgenauigkeit, die Clara Schramm und Naomi Achternbusch ihren Figuren mitgeben, mit dem absurden Humor, der Emotionalität, und einer selbstverständlich wirkenden Körperbeherrschung, sind die beiden herzbewegend authentisch – und einfach spektakulär.“

Laudatorin: Jenni Zylka (Spiegel Online)

Blind & Hässlich (Trailer)